Zum Inhalt springen
Inhalt

Testsieger Dual-Sim: Die besten Smartphones mit zwei Kartenfächern

Mit zwei verschiedenen Nummern und Verträgen auf einem Handy lässt sich ordentlich Geld sparen: Das ist der grosse Vorteil der Smartphones mit Dual-SIM. «Computer Bild» hat sich 40 dieser Handys angeschaut. Samsung kam besonders gut weg. Erfreulich: Bereits günstige Modelle dürfen sich sehen lassen.

Zwei SIM-Karten liegen auf einem Handy.
Legende: Mit Dual-SIM spart man Geld im Job, privat und unterwegs. Colourbox

Zwei SIM-Karten im Handy: Braucht man das? Das kann durchaus Sinn machen, vor allem, wenn man es versteht, die beiden Verträge geschickt miteinander zu kombinieren. So lässt sich richtig Geld sparen, und man kann sein Leben erst noch stressfreier organisieren.

Hier macht Dual-Sim Sinn:

  • Zwei Nummern privat und fürs Büro: So lassen sich Arbeit und Privatleben klar trennen und viel Stress vermeiden.
  • Roaming-Kosten sparen: Für die Ferien kann man im zweiten SIM-Fach eine ausländische Karte aktivieren und damit zu den günstigeren örtlichen Tarifen telefonieren und surfen.
  • Trennung von Telefonie und Internet für Sparfüchse: Geschickte Handynutzer können eine SIM-Karte für die Telefonie und die andere fürs Surfen nutzen. Wer sich in beiden Bereichen jeweils die besten Verträge schnappt, kann seine Telefonrechnung um einiges niedriger halten.

Um das in die Tat umzusetzen, braucht Ihr Smartphone ein Extra-Fach für eine zweite Mobilfunkkarte. «Computer Bild» konzentrierte sich im aktuellen Handy-Test auf diese Dual-SIM-Geräte und schickte 40 davon ins Testlabor. Verglichen wurden Testprodukte aufgrund der klassischen Kriterien:

  • Design
  • Kamera/Display
  • Speicher
  • Internet
  • Akku-Laufzeit

Samsung dominiert in zwei Preisklassen

In zwei von drei Preisklassen erreichte Samsung die besten Resultate. Testsieger ist ein Modell aus dem Hochpreissegment, aber auch günstigere Modelle erreichten überzeugende Resultate.

Hier die Testsieger der drei verschiedenen Preisklassen:

Premiumklasse:

Samsung Galaxy S8 Plus Duos
Preis: 769 Franken (64 GB) *
Testergebnis: Gut (Note 1,98 **)
Pluspunkte: Mit der Dual-SIM-Funktion das derzeit beste Smartphone auf dem Markt. Hochwertige Verarbeitung, schnelle Hardware, guter Display, wasserdicht, Dual-SIM-Funktion oder alternativ Speicher mit mircoSD erweiterbar.
Negativ aufgefallen: Akkulaufzeit verbesserungswürdig, Fingerabdrucksensor ungünstig platziert, teuer.

Mittelklasse:

Honor 9 Dual Sim
Preis: 449 Franken (64 GB) *
Testergebnis: Gut (Note 2,32 **)
Pluspunkte: Viel High-End-Technik für einen überraschend fairen Gegenwert. Gutes Display, hohes Arbeitstempo mit Reserven, vielversprechende Dual-Kamera mit vielen unterschiedlichen Modi, gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis.
Negativ aufgefallen: Teils unpraktisch im Alltag (rutschig, Fingerabdrücke), nicht wasserdicht.

Günstigste Klasse:

Samsung Galaxy J5 (2017) Duos
Preis: 289 Franken (16 GB) *
Testergebnis: Gut (Note 2,40 **)
Pluspunkte: Gutes Display, praktisches Dual-SIM- und Speicherkartenfach, zufriedenstellende Kamera-Ergebnisse.
Negativ aufgefallen: Das Display ist nicht scharf genug, der Akku lässt sich nicht austauschen, und die Hardware ist teilweise überfordert.

iPhones haben übrigens kein Dual-SIM. Im Handel kursieren zwar entsprechende Adapter, diese sind aber nicht zu empfehlen. Der Grund: Mit ihnen ist immer nur eine Nummer aktiv, sodass der Besitzer sein iPhone jedes Mal selbst von einer SIM auf die andere umstellen muss.

* Günstigster Preis gemäss Internetrecherche vom 21.09.2017.
** Deutsches Bewertungssystem (1 = Sehr gut, 6 = Mangelhaft)
Quelle: «Computer Bild» Ausgabe 18/2017 (Weitere Informationen zum Test finden Sie auf computerbild.de, Link öffnet in einem neuen Fenster)

Legende: Video Handytarife im Vergleich: Welches Telefonabo ist das richtige? abspielen. Laufzeit 08:52 Minuten.
Aus Kassensturz vom 07.03.2017.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.