Eigene Fotos auf fremdem Handy

Daten, die man auf dem eigenen Handy speichert, können auf fremden Handys auftauchen. Das erlebte eine Espresso-Hörerin, nachdem sie ihr Handy bei Sunrise zur Reparatur gegeben hatte.

 

Reisen ohne Pass

Mit dem Sommerflugplan haben die Schweizer Flughäfen vor einer Woche die Schengen-Regelung eingeführt. Welche Erfahrungen machen Flughafen und Passagiere mit dem Reisen ohne Pass?

Beiträge

  • Eigene Fotos auf fremdem Handy

    Eine Espresso-Hörerin staunte nicht schlecht, als die Bilder von ihrem Handy auf dem Handy eines wildfremden Mannes aufgetaucht sind. Bemerkt hat sie das nur, weil der Mann zufällig ein Geschäftspartner ihres Freundes ist. Passiert ist der Fehler in einem Sunrise-Shop.

    Als die Kundin ihr Handy zur Reparatur brachte, bekam sie ein Ersatzhandy. Der Sunrise-Mitarbeiter wechselte dabei nicht nur die SIM-Karte, sondern auch die Speicherkarte ins Ersatzhandy. Auf dieser Speicherkarte sind alle Fotos, SMS und Kontakte gespeichert.

    Als die Kundin ihr Handy aus der Reparatur abholte, wurde vergessen, auch die Speicherkarte wieder zurückzuwechseln. Diese blieb im Ersatzhandy, welches später der Geschäftspartner ihres Freundes bekam.

    Matthias Schmid

  • Reisen ohne Pass

    Wer mit dem Auto nach Italien reist, muss an der Grenze keinen Pass mehr zeigen. Diese Regelung ist seit 12. Dezember 2008 in Kraft. Seither gehört die Schweiz definitiv zum Schengen-Raum.

    An den Schweizer Flughäfen gilt das seit einer Woche. Wer in ein Schengen-Land reist oder aus einem Schengen-Land hier ankommt, muss nicht mehr einen Pass, sondern nur noch die Bordkarte vorweisen. Welche Erfahrungen machten Passagiere und der Flughafen Zürich? Worauf müssen Fluggäste achten?

    Barbara Bürer