Erfolgreich im Beruf trotz Handicap

Im ersten Teil der Serie «Integration am Arbeitsplatz» erzählt die junge Tetraplegikerin Manuela Leeman, welche Hindernisse sie überwinden musste, um als Anwältin ins Berufsleben einsteigen zu können.

Karl Emmenegger vom Schweizer Paraplegiker-Zentrum sagt, welche Hürden Rollstuhl-Fahrer auf ihrem beruflichen Weg nehmen müssen, und welche Unterstützung sie dabei brauchen. 

Beiträge

  • Viele Hindernisse für Rollstuhlfahrerin Manuela Leemann

    Die 27-jährige Manuela Leemann ist als Tetraplegikerin auf den Rollstuhl angewiesen.

    Trotzdem will sich die junge Juristin auf ihrem Berufsweg nicht behindern lassen.Die Suche nach einer geeigneten Stelle erweist sich aber als mühsam: Leemann hat nicht nur gegen Vorbehalte potentieller Arbeitgeber zu kämpfen, sondern auch gegen zahlreiche praktische Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

    Alex Reichmuth

  • Karl Emmenegger betreut Rollstuhlfahrer

    Karl Emmenegger betreut vom Schweizer Paraplegiker-Zentrum aus Querschnittgelähmte auf ihrem Berufsweg.

    Er ist selber Paraplegiker und kennt darum die Probleme von Rollstuhlfahrern aus eigener Erfahrung.Im Espresso-Interview sagt er, was es braucht, damit Querschnittgelähmte erfolgreich im Beruf sind.

    Alex Reichmuth