Falsche Preise am Regal

Auch die Migros wird künftig die Preise von Artikeln nur noch am Regal anschreiben, wie dies alle Konkurrenten bereits tun. Das System ist aber fehleranfällig. Bei Coop zum Beispiel bezahlen Kunden gelegentlich zu viel.

 

Steuererklärung schon eingereicht?
Per Ende März muss in den meisten Schweizer Kantonen die Steuererklärung eingereicht werden. Was tun, wenn ich den Termin verpasst habe und wie kann ich auch jetzt noch Steuern sparen?

Beiträge

  • Falsche Preise am Regal

    Die Migros schreibt die Artikelpreise künftig nicht mehr am Produkt, sondern am Regal an. Damit übernimmt der Detailhändler die Praxis seiner Konkurrenten. Wegen der fehleranfälligen Beschriftung bezahlen auch Coop-Kunden gelegentlich zuviel.

    «Espresso»-Recherchen zeigen: Nicht immer stimmen die Preise am Regal mit denjenigen überein, die an der Kasse verrechnet werden. Laut Coop handelt es sich um Einzelfälle. Dies könne passieren, wenn die Preise an der Kasse schon auf dem neusten Stand sind, die Regale aber noch nicht neu beschriftet wurden.

    Die Stiftung Konsumentenschutz SKS registriert einen markanten Anstieg von Fällen. Dies hänge auch mit dem Preiskampf unter den Discountern zusammen, weil so die Preise häufiger angepasst werden.

    Matthias Schmid

  • Steuererklärung schon eingereicht?

    Wer seine Steuererklärung fürs Jahr 2008 noch nicht eingereicht hat, muss sich sputen: Ende März läuft in den meisten Kantonen die Frist ab. Espresso sagt, was passiert wenn man den Termin verpasst und ob man die Frist auch nachträglich verlängern kann.

    Ausserdem: Steuern sparen kann man auch noch nach dem Einreichen der Steuererklärung. Viele Kantone belohnen die Vorauszahlung mit einem Zins, und auch bei der direkten Bundessteuer werden Vorauszahlungen mit 1,5% Zins belohnt.

    Yvonne Hafner