Zum Inhalt springen

Testsieger Fernseher im Test: Viel Geld für wenig Technik-Vorsprung

Zum Jahresende hat «Stiftung Warentest» zehn teure LCD-Geräte mit ihren günstigeren Verwandten verglichen. Das Fazit: Kein einziger teurer ist deutlich besser. Und: Die vier getesteten, hochpreisigen Fernseher mit der neuen OLED-Technik bieten derzeit kaum grosse Vorteile.

Drei Flachbildschirmfernseher.
Legende: Erfreulich: Bei den modernen TV-Geräten gibt es enormes Sparpotenzial. Colourbox

Ende Jahr ist Zeit für ein Resümee. Das hat sich auch «Stiftung Warentest» gedacht und von allen im Jahr 2017 getesteten Fernsehern eine Auswahl getroffen und miteinander verglichen.

Aus mehr als 100 Geräten wählte das deutsche Konsumentenmagazin 24 Modelle aus. Und zwar nahm es von fünf grossen Anbietern jeweils den teuersten und den am besten bewerteten LCD-Fernseher aus den Tests 2017.

LCD versus OLED

So ergibt sich für den aktuellen Vergleich eine Auswahl aus 10 LCD-Fernsehern mit grosser und 10 mit mittlerer Bildschirmdiagonale. Zusätzlich nahm «Stiftung Warentest» auch die 4 geprüften Geräte mit OLED-Technik ins Testfeld auf.

LCD und OLED: Der Unterschied

Die LCD-Technik (Liquid Crystal Display) arbeitet mit Flüssigkristallen in Zellen, die einzeln angesteuert werden. Die Grösse der elektrischen Spannung bestimmt die Intensität des Lichts. Dahinter befindet sich eine Hintergrundbeleuchtung. LCD-Geräte haben einen relativ niedrigen Stromverbrauch. Der Nachteil: Schwarz wird nie richtig satt angezeigt, da die Flüssigkristalle immer etwas Licht durchlassen.
OLED-Fernseher nutzen selbstleuchtende Dioden und sorgen dadurch für sattes Schwarz und hohe Kontraste. Der Betrachtungswinkel ist häufig um einiges grösser als bei LCD-Geräten. Allerdings ist die neue Technik auch stromhungriger und teurer.

Der Vergleich fand mithilfe der folgenden Kriterien statt:

  • Bild (40%)
  • Ton (20%)
  • Handhabung (20%)
  • Vielseitigkeit (10%)
  • Umwelteigenschaften (10%)

OLED-Technik enttäuscht

Das Ergebnis des Tests überrascht: Bei keinem einzigen Anbieter schnitt das teurere Modell deutlich besser ab als sein günstiger Artgenosse.

Der Vorsprung ist minim, sodass sich die Differenz im Alltag kaum bemerkbar machen dürfte. Die günstigeren Geräte von LG und Philips schneiden sogar besser ab als die teuren Ausführungen.

Wenig überzeugend sind auch die hochpreisigen Fernseher mit OLED-Technik. Draufzahlen lohnt sich hier definitiv nicht, denn sie bieten nur wenige Vorteile. Negativ fallen sämtliche Philips-Geräte auf. Sie belegen durchwegs die letzten Plätze.

Die Testsieger

Positiv aufgefallen hingegen ist der LCD-Fernseher von LG (55SJ819). Das Gerät mit grosser Bildschirmdiagonale erreicht die beste Note im Test und kostet dabei nur rund 800 Franken.

Hier die besten Geräte aus dem Resümee 2017 der Stiftung Warentest:

OLED-Fernseher mit Diagonale 140 cm (55 Zoll)

LG OLED55B7D
Preis: 2099.95 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,7 **)
Bemerkungen: Gutes Bild, Bestnote für den Klang. Sehr gut in der Handhabung, sehr vielseitiges Gerät, aber teuer.

Panasonic TX-55EZW954
Preis: 2509 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,9 **)

LCD-Fernseher mit Diagonale 140 bis 147 cm (55 bis 58 Zoll)

LG 55SJ8109
Preis: 799.95 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,7 **)
Bemerkungen: Der günstige Sieger. Gutes, Bild, sehr breiter Betrachtungswinkel. Stellt aber schnelle Bewegungen etwas schlechter dar als die meisten anderen Geräte.

Samsung QE55Q7F
Preis: 1399 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,7 **)
Bemerkungen: Gut zu wissen: Das Samsung-Gerät ist nur 0,1 Notenpunkte besser, aber teurer als der «kleine Bruder» mit der Modell-Nummer UE55MU7009 (1199 Franken *).

LCD-Fernseher mit Diagonale 124 bis 127 cm (49 bis 50 Zoll)

LG 49SJ8109
Preis: 1201.80 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,9 **)

LG49UJ7809
Preis: 730 Euro (in der Schweiz nicht erhältlich)
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,9 **)

Samsung UE49MU7009
Preis: 1199.95 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,9 **)
Bemerkungen: Gleiche Note wie das teurere Modell von Samsung (siehe unten).

Samsung UE49MU8009
Preis: 1329.95 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,9 **)

* Günstigster Preis gemäss Internetrecherche vom 19.12.2017
** Deutsches Bewertungssystem (0,5 = Sehr gut, 5,5 = Mangelhaft)
Quelle: «Stiftung Warentest, Link öffnet in einem neuen Fenster» Ausgabe Dezember 2017

Legende: Video TV-Geräte im Test: Oft flach im Ton abspielen. Laufzeit 7:48 Minuten.
Aus Kassensturz vom 20.05.2014.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.