Groupe Mutuel verwechselt die Kundin – und lässt sie anrennen

Beiträge

  • Groupe Mutuel verwechselt die Kundin – und lässt sie anrennen

    Eine Kundin zahlt monatelang für eine Versicherung und wird dann betrieben. Grund war eine simple Verwechslung bei Groupe Mutuel. Aber auch als der Versicherungskonzern dies bemerkte, liess er die Kundin erstmal weiter auflaufen.

    Maj-Britt Horlacher

  • Eine neue Birne soll die Schweiz erobern

    Die Forschungsanstalt Agroscope lanciert eine neue Schweizer Birnensorte. Diese soll einst im grossen Stil angebaut und konsumiert werden.

    Stefan Wüthrich

  • Entschädigung für Swisscom-Kunden

    Tausende Geschäftskunden der Swisscom waren Mitte Januar während Tagen telefonisch nicht erreichbar. Nun gibt es für die betroffenen Betriebe eine Entschädigung in Form einer Monatsgebühr.

    Die Kunden «erhalten eine Gutschrift auf der nächsten regulären Rechnung», bestätigt Swisscom eine Meldung von «Tages-Anzeiger» und «Berner Zeitung». Die Unternehmen wurden mit einem Brief von Swisscom-Chef Urs Schaeppi über die Entschädigung informiert. Der Konzernchef entschuldigt sich in dem Schreiben bei den Betroffenen «in aller Form».

    Stefan Wüthrich

  • Rechtsfrage: «Darf die Firma für eine Offerte Rechnung stellen?»

    Eine «Espresso»-Hörerin verlangt von einem Handwerker eine Offerte für einen automatischen Türschliesser. Die Kosten sind ihr aber zu hoch. Jetzt stellt der Handwerker eine Rechnung für die Offerte. «Espresso» sagt, in welchen Fällen Offerten kostenpflichtig sind.

    Gabriela Baumgartner

Moderation: Roland Wermelinger