Zum Inhalt springen

Service Haushaltversicherungen: So finden Sie das richtige Angebot

Hausrat- und Haftpflichtversicherungen sind freiwillige Versicherungen. Weil ein Schaden aber jede und jeden treffen kann und rasch viel Geld kostet, gehören sie zu den empfehlenswerten Versicherungen. «Kassensturz» gibt Tipps, wie Sie Ihr Hab und Gut richtig versichern.

Ein Haus in Flammen.
Legende: Gerade bei einem Brandfall lohnt sich eine Hausrat- und Haftpflicht-Versicherung. SRF

Folgende Tipps helfen Ihnen, das richtige Angebot zu finden:

  1. Sie können die Hausrat- und die Haftpflichtversicherung bei verschiedenen Gesellschaften abschliessen. So lassen sich Prämien sparen.
  2. Onlineangebote sind tendenziell günstiger.
  3. Holen Sie anhand Ihres konkreten Risikoprofils verschiedene Offerten ein und vergleichen Sie. Das Risiko «Fahren fremder Fahrzeuge» beispielsweise ist nicht überall standardmässig gedeckt. Wenn Sie sehr teuren Schmuck oder Kunst besitzen oder ein gefährliches Hobby ausüben (zum Beispiel Reiten) kann sich eine Zusatzdeckung bei der Haftplicht lohnen.
  4. Unterdeckungen lohnen sich nicht. Das Sparpotenzial bei der Prämie ist zu gering. Zudem kann die Versicherung im Schadenfall Leistungen kürzen.
  5. Im gleichen Haushalt lebende Personen sind in der Regel mitversichert. Allerdings sind Ihre Kinder nicht bei jeder Gesellschaft automatisch mitversichert, wenn sie erwachsen sind und einen Beruf ausüben.
  6. Vorsicht vor freien Versicherungsvermittlern und Aussendienstmitarbeitern. Sie werden Ihnen vor allem das Produkt mit der für sie besten Provision empfehlen. Zudem probieren Vermittler immer wieder, den Kunden Verträge mit langen Laufzeiten zu verkaufen. Unterschrieben Sie also nie, wenn Sie zu einer Unterschrift gedrängt werden und lesen Sie den Antrag genau durch.
  7. Füllen Sie Antragsformulare ehrlich und vollständig aus. Sonst kann die Versicherung im Schadenfall die Deckung ablehnen. Unterschrieben Sie einen Antrag nur, wenn Ihnen die dazugehörenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen vorliegen.
  8. Bestehen Sie auf dem Antragsformular auf ein jährliches Kündigungsrecht der Police. Sonst sind Sie unter Umständen jahrelang an eine Versicherung gebunden.
  9. Prüfen Sie auf dem Antragsformular, ab wann die Deckung gilt. Verlangen Sie, dass die Deckung ab Antragsunterzeichnung gilt. So verhindern Sie, dass Sie in einem Schadenfall zwischen Stuhl und Bank fallen.

Was tun, wenn die Versicherung einen Schadenfall ablehnt?

Benachrichtigen Sie in einem Schadenfall sofort Ihre Versicherung. Telefonisch und per Mail. So können Sie später belegen, dass Sie Ihrer Mitwirkungspflicht nachgekommen sind.

Lehnt eine Versicherung einen Schaden ab oder kürzt sie die Deckung, so verlangen Sie eine detaillierte schriftliche Begründung. Lassen Sie sich niemals am Telefon abwimmeln.

Wenn Sie mit der Begründung nicht einverstanden sind, können Sie sich an die Versicherungsombudsstelle wenden: www.ombudsman-assurance.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Hab und Gut günstig versichert: Hunderte Franken Sparpotenzial

  • Vier Personen stehen an einem Tisch und kontrollieren Dokumente.
    Legende: Die Experten prüften die Angebote der meistverkauften Versicherungen. SRF

    «Kassensturz»-Prämienvergleich

    Hausrat- und Haftpflichtversicherung werden meist als Kombi angeboten. Aber lohnen sich solche Versicherungspakete überhaupt? Ein umfassender Prämienvergleich zeigt: Es gibt grosse Preisunterschiede bei gleicher Leistung.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.