Heiratsstrafe: Ungerecht, aber nicht abgeschafft

Beiträge

  • Heiratsstrafe: Ungerecht, aber nicht abgeschafft

    Verheiratete Paare werden bei den Steuern massiv benachteiligt. Je nach Wohnkanton und Einkommen bezahlen Eheleute Tausende von Franken mehr als Ledige. Die Politik hat es seit Jahren nicht geschafft, die Heiratsstrafe abzuschaffen.

    Der Wurm liegt im Steuersystem: Bei der progressiven Einkommenssteuer nach Schweizer Manier wird der Steuersatz immer höher, je mehr das Einkommen ansteigt. Da die Einkommen von Eheleuten gemeinsam besteuert werden, müssen diese mehr als das Doppelte bezahlen, als wenn sie einzeln besteuert würden.

    Alle vier Bundesratsparteien lehnen das jetzige System ab. Allerdings gehen die Vorstellungen auseinander, welches Steuermodell stattdessen eingeführt werden soll. Bis heute liess sich im Parlament für keines der zur Diskussion stehenden Modelle eine Mehrheit finden.

    Felix Münger

  • Preisaufschläge unter dem Deckmantel der MwSt.-Erhöhung

    «Espresso»-Hörer berichten von verschiedenen Produkten, die unter dem Vorwand der Erhöhung der Mehrwertsteuer um ein vielfaches teurer geworden sind.

    Krispin Zimmermann