Hochpreisinsel: Politiker fallen Konsumentenschutz in den Rücken

Beiträge

  • Hochpreisinsel: Politiker fallen Konsumentenschutz in den Rücken

    Die Schweiz bleibt eine Hochpreisinsel: Der Nationalrat trat letzte Woche nicht auf die Revision des Kartellgesetzes ein. Mitschuldig sind viele Politiker, welche sich noch vor den letzten Wahlen als besonders konsumentenfreundlich ausgegeben haben.

    Der Schweizer Konsumentenschutz bedauert dies sehr. «Espresso» konfrontiert die betroffenen Politiker.

    Milena Ragaz

  • «Espresso Aha!»: Wer bestimmt das Kinoprogramm?

    Nicht jeder Film wird auch in jedem Kino gespielt. «Espresso»-Hörerin Therese Schneider fragt sich deshalb, wer denn darüber entscheidet, wo Filme gespielt werden und wie lange. «Espresso Aha!» ist der Frage nachgegangen.

    Muriel Jeisy

  • Misstöne wegen Migros-Geschenk

    Der Migros sind letzte Woche nicht nur die versprochenen Überraschungspakete ausgegangen, sondern auch die Sammelpunkte. Wie «Espresso» berichtete, können viele Kunden so auch nicht von einem Rabatt profitieren, den die Migros statt der Pakete gewährt.

    Korrektes Verhalten der Migros oder eine Frechheit? Die Meinungen der «Espresso»-Hörer sind geteilt.

    Matthias Schmid

Moderation: Martina Schnyder