In der chemischen Reinigung

Ob Brautkleid oder Seidenanzug: In der chemischen Reinigung verschwinden auch die hartnäckigsten Flecken. Die Konsumfahnderin verfolgte den Weg eines Kleidungsstücks.

 

Was tun bei Problemen mit der chemischen Reinigung?

Wenn Kleider beschädigt oder mit Flecken aus der chemischen Reinigung zurückkommen, kann sich die Kundin oder der Kunde an eine Schlichtungsstelle wenden. Doch die Hürden für die Begutachtung sind hoch.

Beiträge

  • In der chemischen Reinigung

    In der chemischen Reinigung wandern die Kleidungsstücke durch verschiedene Stationen: Vom Ladentisch geht's zum Sortieren und Vorreinigen, danach werden die Kleider im Lösungsmittel gebadet.

    Ein Profi entfernt anschliessend hartnäckige Flecken von Hand und schickt das Kleidungsstück weiter in die professionelle Büglerei.

    Die Kaufmann AG in Zofingen existiert schon seit mehr 80 Jahren und reinigt jährlich mehr als 200 Tonnen Kleider - die Konsumfahnderin hat die Firma besucht.

    Yvonne Hafner

  • Was tun bei Problemen mit der chemischen Reinigung?

    Wenn Kleider beschädigt oder mit Flecken aus der chemischen Reinigung zurückkommen, entscheidet die paritätische Schadenerledigung im Streitfall darüber, ob der Textilreiniger dafür  haftet. Doch die Hürden für eine Begutachtung sind hoch.

    Hans Senti, Präsident vom Verband Textilpflege Schweiz, nimmt Stellung, weshalb der Kunde vorab 100 Franken zahlen muss, und warum eine Kaufquittung und das Einverständnis des Textilreinigers verlangt werden.

    Yvonne Hafner