Kein Förderbeitrag für vorbildliche Sanierung

Espresso-Hörer Thomas Gees möchte das alte Haus seines Grossvaters so sanieren, dass es punkto Energieverbrauch vorbildlich abschneidet. Auf den Einsatz von fossilen Brennstoffen soll ganz verzichtet werden. Trotzdem bekommt Thomas Gees von der Stiftung Klimarappen keinen Förderbeitrag

Schalter offen 8.30 - 11.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten von Ämtern sind vielerorts für Pendler eine Zumutung. Allerdings können sich viele kleine Gemeinden grosszügigere Schalterzeiten gar nicht leisten. Es ginge aber auch anders.

 

 

Beiträge

  • Wer schon vorbildlich war, geht leer aus

    Die Stiftung Klimarappen vergibt Förderbeiträge für Gebäudesanierungen, wenn dabei der CO2-Ausstoss reduziert wird. Wer hingegen in einem Haus schon bisher mit erneurbaren Energien geheizt hat, bekommt für eine Wärmdämmung nichts.

    Das musste Thomas Gees aus Neuheim erfahren: Er will ein Haus im Bündnerland vorbildlich sanieren. Weil aber schon bisher mit Holz und nicht mit fossilen Brennstoffen geheizt wurde, ist für ihn kein Förderbeitrag möglich.

    Alex Reichmuth

  • Schalteröffnungszeiten: Für Pendler oft eine Zumutung

    Schalter offen 8.30 - 11.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

    Pendler kennen das Problem: Muss man für ein Dokument oder eine andere Leistung am Wohnort auf das Amt, hat man ein Problem. Wegen der häufig rigiden Schaltzerzeiten kommt man nicht dazu oder muss sich einen halben Tag frei nehmen.

    Gerade Berufstägige würden sich flexiblere Öffnungszeiten wünschen. Allerdings haben die vielen kleineren Gemeinden hier kaum Spielraum. Einen Ausweg bieten Gemeindefusionen oder der elektronische Amtsschalter per Internet. In diesem Bereich hinkt die Schweiz dem Ausland aber hinterher.

    Flurin Maissen