Kinder in Ausbildung: Wer bezahlt?

Wenn die Kinder ins Ausbildungs-Alter kommen, kann es teuer werden für die Eltern: Wie lange müssen diese für die Ausbildung aufkommen?

Und wie steht es bei einem Wechsel der Ausbildungsrichtung mit der Finanzierungspflicht? Und wer bezahlt den Lebensunterhalt des volljährigen Nachwuchses, der noch in der Ausbildung steckt?

Entkalken- Weg mit dem Urinstein! 

Wenn es in der Toilette gelblich schimmert, ist die Keramikschüssel mit WC- oder Urinstein verkalkt. Bei der Entfernung dieser äusserst harten Kalkablagerungen ist einiges zu beachten. Der Drogist Claudio Rütimann gibt Rat.

 

Beiträge

  • Kinder in Ausbildung: gilt einfach «Papa kann zahlen»?

    Auch nach dem Erreichen der Volljährigkeit müssen Eltern für eine angemessene Ausbildung ihrer Kinder aufkommen.

    Doch schnell kann es Streit geben: Müssen die Eltern auch weiter bezahlen, wenn der Nachwuchs durch Prüfungen saust oder die Ausbildungsrichtung mehrmals wechselt? Wie steht es mit der Finanzierung des Lebensunterhaltes? Dürfen Eltern von Kindern verlangen, neben der Ausbildung selber etwas dazuzuverdienen, oder gilt einfach PKZ: Papa kann zahlen?Rechtsanwältin Cornelia Döbeli vom Beobachter-Ratgeberteam informiert über die finanziellen Pflichten von Eltern mit Kindern in Ausbildung.

  • Entkalken: Weg mit dem Urinstein!

    Der Tipp des Drogisten: Zur Entfernung von Urinstein sollte ein spezieller WC-Reiniger benutzt werden. Ein normaler Essig reicht da nicht mehr. Watte oder Haushaltspapier mit dem Mittel tränken, direkt auf die verkalkte Stelle drücken und kleben lassen.

    Die Reinigung einer stark verkalkten Keramikschüssel kann unter Umständen mehrere Stunden dauern.