Sicherer Computer Microsofts Antiviren-Schutz auf dem letzten Platz

Die meisten Antiviren-Programme schützen gut. Zu diesem Schluss ist die Stiftung Warentest nach einem Test von 18 Programmen gekommen. Ausgerechnet aber das von Windows vorinstallierte Programm Defender ist schlechter als alle anderen.

Frau

Bildlegende: Ist Malware erst mal auf dem Computer, fangen die Probleme an. Colourbox

Die deutschen Tester haben 13 kostenpflichtige und vier kostenlose Virenschutzprogramme mit der mitgelieferten Software von Windows10 verglichen, dem Defender.

Beim Hauptkriterium, dem Schutz vor schädlichen Eindringlingen wie Viren oder Trojanern, schliesst Defender eher mittelprächtig ab, es sei aber besser als gar nichts, schreibt Stiftung Warentest. Zudem ist das Programm nicht sehr benutzerfreundlich, die mitgelieferte Hilfe sei dürftig. Dies führte zur schlechtesten Bewertung im Test: «befriedigend», Note: 3,0.

Die gleiche Note erzielte auch «Antivirus Plus», das Produkt des renommierten Herstellers McAfee. Es verfügte über einen besseren Support als das Microsoft-Produkt.

Keiner schützt vor allen Angriffen

«Norton Security Standard» schützt am besten, die meisten Schadprogramme schaffen es so gar nicht erst auf den Computer. Doch selbst der Testsieger erkannte nicht alle Angriffe. Von den 500 Phishing-Links, welche ihm die Tester zur Prüfung gaben, entlarvte er 435. Das zeigt, absolute Sicherheit gibt es nicht.

Auch Gratis-Schutz kann gut sein: Zwei der vier getesteten kostenlosen Programme schliessen mit dem Prädikat Gut ab: Avira und AVG. Einzig bei Zusatzfunktionen bieten sie etwas weniger als Kaufprogramme.

Auffallend beim Preis: Wer das Programm aus dem Internet direkt herunterlädt, muss meist mehr bezahlen als beim Kauf einer Box im Handel. Bei Norton etwa kostet die Schachtel weniger als die Hälfte als der Download (exkl. allfälliger Versandkosten).

Die Testkriterien

  • Schutz (65% Gewichtung): Wächter (mit Viren, Würmer, Trojaner und Ransomware getestet). Scanner (mit 14'000 Schadprogrammen getestet).
  • Handhabung (25%): Hilfe; Täglicher Gebrauch; Installation & Deinstallation.
  • Rechnerbelastung (10%).

Die besten

«Norton Security Standard» von Norton by Symantec
Testurteil: gut (Note: 1,9*)
Preis: 39.90 CHF** (Box)

«Internet Security» von Kaspersky
Testurteil: gut (Note: 2,1*)
Preis: 29.90 CHF** (Box)

«Internet Security» von Eset
Testurteil: gut (Note: 2,2*)
Preis: 22.35 CHF** (Box)

«Internet Security» von G-Data
Testurteil: gut (Note: 2,2*)
Preis: 34.95 CHF** (Box)

Die besten kostenlosen

«Antivirus Free» von AVG
Testurteil: gut (Note: 2,4*)
Preis: 0.-CHF

«Free Antivirus» von Avira
Testurteil: gut (Note: 2,5*)
Preis: 0.-CHF

«Free Antivirus» von Avast
Testurteil: befriedigend (Note: 2,8*)
Preis: 0.-CHF

«Home» von Sophos
Testurteil: befriedigend (Note: 2,9*)
Preis: 0.-CHF

Der Antivirensoftware-Test mit ausführlicher Tabelle kann kostenpflichtig bezogen werden bei test.de. Preise in Onlineshops am 04.März 2017. * Deutsches Benotungssystem (0 = sehr gut / 5,5 = mangelhaft). Quelle: Magazin «Test» vom März 2017.

Malware- und Betrugs-Warnung in der Rubrik «Schredder»

In dieser Rubrik publiziert «Kassensturz/Espresso» die neusten Betrugswarnungen, die von Zuschauern und Zuhörern zugeschickt werden. Zuletzt aktuell: Ein täuschend echtes Mail mit gefälschtem Absender der Swisscom. Zum Artikel

Alle Tests

Alle Tests

Alle Tests, Degustationen und Testsieger von «Kassensturz» auf «Tests» oder von A bis Z.