Mit Hightech gegen Käse-Fälscher

Die Käse-Branche rüstet auf im Kampf gegen Schwindler, die Billig-Käse zum Beispiel als «Emmentaler AOC» verkaufen. Ein neuer DNA-Test für Käse-Bakterien soll Fälschern das Leben schwer machen.

Der Ärger mit der Vignette

Ab dem 1. Februar müssen Fahrzeughalter die neue Vignette angebracht haben. Das Ablösen der alten Vignette bereitet vielfach Mühe. Dies ändert sich auch mit dem geänderten Design nicht.

Wie geht Podcast?

Die meisten DRS-Sendungen lassen sich via Podcast bequem nachträglich hören. «Espresso» erklärt, was Podcast ist und wie man sich die gewünschten Sendungen auf seinen Computer oder Abspielgerät holt.

Beiträge

  • Der Ärger mit der Vignette

    Noch bis Ende Januar ist die Vignette 2009 gültig. Danach sollte sie entfernt und durch eine neue Vignette ersetzt werden. Das Prozedere ist vielfach mühsam, weil der Kleber sehr fest an der Windschutzscheibe haftet.

    Die alte Vignette muss jeweils in der kalten Jahreszeit entfernt werden. Je tiefer die Temperaturen, desto besser aber hält der Aufkleber.

    Das neue Design der Vignette mit der runden Perforierung verbessert die Situation nicht. Im Gegenteil: Es führt dazu, dass die Vignette noch schwieriger in einem Stück entfernt werden kann.

    Matthias Schmid

  • Wie geht Podcast?

    Guido Berger

  • Mit Hightech gegen Käse-Fälscher

    Gefälschter Emmentaler, Sbrinz oder Vacherin - immer wieder werden aus dem Ausland Fälle publik, wo Billigkäse als Schweizer Qualitätskäse verkauft wird. Die Käse-Branche in der Schweiz geht jetzt in die Offensive.

    Entscheidend sei es, Käsefälschern ihren Betrug nachweisen zu können, heisst es bei den Schweizer Herstellern. An der landwirtschaftlichen Forschungsanstalt Agroscope in Liebefeld ist deshalb ein Test in Vorbereitung, mit dem sich die Herkunft eines Käses zweifelsfrei ermitteln lässt. Der Test analysiert die DNA-Stämme der Bakterien, die es in jedem Käse gibt.

    Die Analyse der DNA erlaubt es, von einem Käse einen «genetischen Fingerabdruck» zu erstellen, der klar macht, ob es sich etwa bei einem mit «Emmentaler AOC» angeschriebenen Käse tatsächlich um das Original-Produkt handelt oder um eine Billig-Kopie.

    Felix Münger