Moneyhouse verrät private Daten. Ärger Bahnbillet. Shapewaretest.

Beiträge

  • Private Daten offen im Internet: Moneyhouse verrät alles

    Die Internetdatenbank Moneyhouse veröffentlicht private Wohnadressen, Beruf oder Angaben zur Lebenssituation – auch von Personen, die ihre Daten gesperrt haben. Viele Konsumenten wissen nicht, was alles über sie zu erfahren ist. «Kassensturz» zeigt, wie das Geschäft mit privaten Daten funktioniert.

    Mehr zum Thema

  • Ärger am Billettautomat: Neue Tarifzonen verwirren Bahnkunden

    Das Gebiet von Aarau bis Weinfelden bildet neu eine gemeinsame Tarifzone. Doch bei vielen Bahnkunden sorgt der Zusammenschluss für Ärger: höhere Preise und Probleme beim Ticketkauf. Kunden wissen nicht mehr, welches Billett sie kaufen müssen und wo ihr Verbundsbillett gültig ist.

    Mehr zum Thema

  • Absurder Pepsi-Wettbewerb: Wer gewinnt muss zahlen

    Wochenlang rührte Pepsi die Werbetrommel für einen Wettbewerb. Die Freude war gross bei einem Kunden. Er hat einen Gutschein für zwei Flüge nach London gewonnen. Allerdings: Von einem Gewinn kann keine Rede sein. «Kassensturz» über einen fragwürdigen Wettbewerb eines Grosskonzerns.

    Mehr zum Thema

  • Shapewear im Test: Diese Unterwäsche macht eine gute Figur

    Der Trend kommt aus Amerika: Shapewear ist Unterwäsche, die dem Körper eine schöne Figur geben soll. «Kassensturz» hat 12 Modelle von Detailhändlern, Modeketten und Dessoushändlern getestet. Wie bequem sind sie und wie gut formen sie die Silhouette tatsächlich? Fazit: Die Unterschiede sind gross.

    Mehr zum Thema