Passagier-Rechte. Reingelegte Bodyguards. Pizzakurier-Test

  • Dienstag, 12. Mai 2015, 21:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. Mai 2015, 21:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 13. Mai 2015, 1:05 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 13. Mai 2015, 8:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 13. Mai 2015, 9:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 13. Mai 2015, 11:35 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 13. Mai 2015, 12:15 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 13. Mai 2015, 13:20 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 14. Mai 2015, 11:25 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:35 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 17. Mai 2015, 16:05 Uhr, SRF info

Beiträge

  • Streik bei Airline oder Bahn: Diese Ansprüche haben Passagiere

    Viele Reisende und Feriengäste kennen das: Das Flugzeug hebt nicht ab oder der Zug fährt nicht, weil Angestellte streiken. Betroffene müssen mühsam einen Ersatztransport organisieren. Das kostet viel Geld und Nerven. «Kassensturz» sagt, welche Ansprüche Flugpassagiere und Zugfahrer haben und gibt Tipps. Mit Experten-Chat.

    Mehr zum Thema

  • Reingelegte Bodyguards: Sicherheitsfirma ködert Stellensuchende

    Der Auftritt der Sicherheitsfirma ist grossspurig, der Firmenchef inszeniert sich als Promi-Bodyguard. Angeblich sucht die Firma laufend Mitarbeiter. Doch Interessenten müssen zuerst eine teure Ausbildung durchlaufen. Ein «Kassensturz»-Reporter recherchiert undercover und deckt das Geschäftsgebaren der Firma auf.

    Mehr zum Thema

  • Pizza-Kuriere im Test: Wer fein backt und schnell liefert

    Food-Trends kommen und gehen – die Pizza bleibt. Pizza-Kuriere boomen nach wie vor. Eine Fachjury testete für «Kassensturz» Pizzen grosser Ketten und lokaler Anbieter. Wie pünktlich wird geliefert? Wie gut schmecken die Pizzen? «Kassensturz» begleitet die Pizza vom Backofen bis zur Auslieferung im Kurierfahrzeug.

    Mehr zum Thema

  • Verwirrung im Weingestell: «Schweizer» Wein aus Ungarn

    Beim Detailhändler ist der Pino Grigio bei den Weinen aus der Schweiz zu finden. Doch das sei irreführend, kritisiert ein Kunde. Zwar ist auf der Etikette eine Weinkellerei in der Schweiz angegeben. Tatsächlich kommt der Wein aber aus Ungarn, während die Aufschrift italienisch ist. «Kassensturz» über die verschlungenen Wege des Weissweins.

    Mehr zum Thema