«Pornofalle» Obligo: Das Seco bleibt hartnäckig

Beiträge

  • «Pornofalle» Obligo: Das Seco bleibt hartnäckig

    Es hört nicht auf: Immer wieder beschweren sich bei der SRF-Konsumredaktion und dem Staatssekretariat für Wirtschaft Seco Leute, die von der Firma Obligo mit Rechnungen für angeblich gekaufte Online-Pornos belästigt werden. Das Seco will nun durchsetzen, dass die Strafbehörde weiter ermittelt.

    Peter Fritsche

  • Auf Onlineplattformen «wimmelt» es von unseriösen Tierinseraten

    Der Schweizer Tierschutz kritisiert Online-Inserateplattformen: Diese kontrollierten Inhalte und Anbieter von Tierinseraten zu wenig. Das mache die Plattformen attraktiv für Betrüger und illegale Tierhändler.

    Stefan Wüthrich

  • Rechtsfrage: Darf ein Verein eine Betreibung einleiten?

    Eine unschöne Geschichte erlebt die Kassiererin eines Bündner Landfrauenvereins: Im Sommer bestellte ein Paar für sein Hochzeitsfest einen Apéro bei den Landfrauen. Kostenpunkt rund 300 Franken. Doch mit der Bezahlung der Rechnung lässt sich das Paar Zeit.

    «Wie können wir weiter vorgehen?», möchte die Kassiererin von «Espresso» wissen. Die Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner gibt die Antwort.

    Gabriela Baumgartner

Moderation: Stefan Wüthrich