Darf man an der roten Ampel telefonieren?

Karl steht mit seinem Auto vor einer roten Ampel. Sein Handy klingelt. Karl nimmt es und telefoniert. Doch er wird von der Polizei erwischt und gebüsst. Karl reklamiert: Er habe nichts falsch gemacht! Doch darf man im Auto vor einer roten Ampel ohne Freisprecheinrichtung telefonieren? Darf man das?

Video ««Darf man das?»: An der roten Ampel telefonieren» abspielen

«Darf man das?»: An der roten Ampel telefonieren

1:22 min, aus Kassensturz vom 8.4.2014

Mails checken, eine SMS schreiben und mit dem Handy telefonieren, wenn die Ampel auf rot steht? Und nach dem Bissen vom Bretzel noch die Lippen nachziehen?

Darf man das?

Nein. Telefonieren während der Fahrt ohne Freisprechanlage ist verboten. «Während der Fahrt» bedeutet: Vom Start bis zum Ziel.

Ein Rotlicht unterbricht die Fahrt nicht. Auch dann nicht, wenn der Motor an der Ampel abgestellt wird.

Wer ein Handy ans Ohr hält oder es zwischen Schulter und Kopf einklemmt, kann in einer heiklen Situation nicht schnell genug Blinken, Hupen, Ausweichen oder das Steuerrad herumreissen.

Das hat das Bundesgericht in einem Urteil zum Thema Telefonieren während der Fahrt entschieden. Weil ein Telefon «stets länger als einen kurzen Augenblick» andauere, sei die Konzentration des Fahrers beeinträchtigt.

Und aufgepasst: Mit einer Busse rechnen muss deshalb auch, wer am Steuer isst, trinkt oder sich die Lippen schminkt.

Video ««Darf man das?»: An der roten Ampel telefonieren – Antwort» abspielen

«Darf man das?»: An der roten Ampel telefonieren – Antwort

1:25 min, aus Kassensturz vom 8.4.2014

Das Dossier

Das Dossier

Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner beantwortet Fragen aus dem Alltag. Hier geht's zu den gesammelten Werken.

Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu