Nach der Scheidung: Unterhaltszahlung bis zur Pensionierung?

Die Ehe des Sohns von «Espresso»-Hörerin Ursula Lienhard wird nach 18 Jahren geschieden. Der Ehemann soll danach seiner Frau Unterhalt bezahlen, bis diese pensioniert wird. Ursula Lienhard fragt sich, ob die Länge der Unterhaltszahlungen gesetzlich geregelt sind.

Laut DRS-Rechtsexpertin Doris Slongo gibt es im Falle einer Scheidung keine rechtliche Regelung, wie lange Unterhaltszahlungen gemacht werden müssen. Vielfach macht eine Beschränkung bis zum Erreichen des Pensionsalters Sinn, da die Ehefrau ab diesem Zeitpunkt vom Pensionskassenguthaben des Ehemannes profitiert und nicht mehr auf Unterhaltszahlungen angewiesen ist.