Zum Inhalt springen

Winterferien Auch ohne Helm versichert?

Die Rechtsfrage des Tages: Ein Unfall auf der Skipiste und das ohne Skihelm. Darf die Versicherung die Leistungen kürzen, weil beim Skifahren der Helm nicht getragen wurde?

Ski-Sturz
Legende: Ein Skihelm schützt - ist aber nicht obligatorisch Colourbox

Darf mir die Versicherung die Leistungen kürzen, wenn ich beim Skifahren keinen Helm trage?

In der Schweiz gibt es kein Helmobligatorium auf Skipisten. Deshalb darf einem die Unfallversicherung keine Leistungen kürzen, wenn man ohne Helm gefahren ist.

Kürzen darf die Unfallversicherung dagegen Taggelder und Renten, wenn man ein Wagnis eingegangen ist. Als Wagnisse auf Pisten gelten zum Beispiel Ski-Geschwindigkeits-Rekordfahrten, Speedflying oder Fahrten ausserhalb der markierten Pisten bei Missachtung üblicher Vorsicht.

Alle Rechtsfragen

Alle Rechtsfragen

Die Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner beantwortet jeden Donnerstag in «Espresso» eine Rechtsfrage. Hier geht es zu den bisherigen Antworten.
Falls auch Sie eine Frage haben, schreiben Sie uns.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.