Schlaglöcher: Jeder muss auch selbst aufpassen

Beiträge

  • Schlaglöcher: Jeder muss auch selbst aufpassen

    Der Winter 2012/2013 hinterlässt in der Schweiz tiefe Spuren: Auf den Strassen kommen jetzt grosse Risse und Schlaglöcher zum Vorschein. Vielerorts doppelt so viele wie in anderen Wintern. Velo- und Töff-Fahrer müssen aufpassen, Kantone und Gemeinden müssen handeln.

    Muriel Jeisy

  • «Kann der Arbeitgeber verlangen, dass ich abstille?»

    Nach dem Mutterschaftsurlaub sollte ich an meine Stelle zurückkehren. Doch der Betrieb schliesst in ein paar Monaten, die Kündigung erhalte ich Ende April. Ich stille noch. Muss ich wirklich für die kurze Zeit einen Krippenplatz suchen oder abstillen? Wie ist das geregelt?

    Gabriela Baumgartner

  • Wie Adress-Daten der Post zu Moneyhouse gelangten

    Wer wohnt mit wem, wer sind die Nachbarn und wem gehört das Haus? Moneyhouse veröffentlicht Daten von Privatpersonen, ohne diese vorher zu fragen. Moneyhouse bezog die Daten laut eigenen Angaben vom Adresshändler Schober.

    Dieser wiederum liess seine Datenbank von der Post aktualisieren gegen Bezahlung. «Espresso» zeigt auf, wie die Post mit Adressdaten geschäftet und wie man sich als Kunde wehren kann.

    Milena Ragaz

  • Elektro-Produkte: Jedes zehnte hat Mängel

    In Stichproben des eidgenössischen Starkstrominspektorats (ESTI) blieb gut jedes zehnte elektrotechnische Produkt wegen Mängeln hängen. Teilweise fehlten die notwendigen Sicherheits-Nachweise. Vielmals stiess das ESTI aber auch auf konkrete sicherheits-technische Mängel.

    Oliver Fueter