Zum Inhalt springen
Inhalt

«Espresso Aha!» Der Unterschied liegt im Preis

Alleine in den Regalen der Grossverteiler liegen rund 10 verschiedene Verpackungen mit Butter. «Espresso»-Hörerin Margrit Eberhart fragt sich, was der Unterschied zwischen den einzelnen Marken ist. «Espresso Aha» weiss die Antwort. Der Unterschied besteht hauptsächlich im Preis.

Butter
Legende: SRF

Dass Kochbutter gegenüber der Vorzugsbutter qualitativ minderwertig sei, verneinen Experten wie Detailhändler.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei der Kochbutter bis 10 Prozent ausländischer Rahm und/oder gefrorene Butter mitverarbeitet werden kann. Vorzugsbutter besteht immer zu 100 Prozent aus Schweizer Rahm.

Kuh-Futter macht den Geschmack

Geschmackliche Unterschiede entstehen unter anderem aufgrund der Fütterung der Kühe. «Dies ist sowohl bei der Vorzugsbutter als auch bei der Kochbutter der Fall», sagt Barbara Guggenbühl von der Forschungsanstalt Acroscope.

«Zusätzlich entscheidet die Herstellungsart der einzelnen Butter über geschmackliche Differenzen.» Wichtig sei, ob und bei welcher Produktionsstufe Bakterien beigemischt würden.

Billig-Linien = Normal-Produkt

Bei den Billiglinien von Migros und Coop, «M-Budget» und «Prix Garantie» handelt es sich um die jeweils gleiche Rezeptur von Butter, wie die jeweilige hauseigene Butter. Nur, dass diese mehr kostet.