Kauftipps: So finden Sie den richtigen Drucker

Welcher Drucker ist ideal für meine Bedürfnisse? Wie finde ich den richtigen? Und worauf sollte ich beim Kauf achten? «Kassensturz» hat Ihnen die wichtigsten Kriterien für Ihren Kaufentscheid aufgelistet.

Eine Frau bedient eine Taste an einem Drucker.

Bildlegende: Beim Druckerkauf sollte nicht nur auf den Anschaffungspreis geachtet werden. Colourbox

Drucker kosten heute nicht mehr alle Welt. Allerdings kommt die böse Überraschung oft erst später. Nämlich dann, wenn die Unterhaltskosten heftig ins Geld gehen oder das Gerät eine wichtige Eigenschaft nicht hat.

Damit das nicht passiert, finden Sie nachfolgend ein paar wichtige Kriterien, die Sie beim Kauf eines Druckers beachten sollten.

Laser- oder Tintenstrahldrucker?

Überlegen Sie sich, was Sie vor allem drucken werden. Folgende kleine Tabelle kann Ihnen bei der Entscheidung helfen:

Tintenstrahl- oder Laserdrucker?

LaserTintenstrahl
Vorwiegend Schwarz-Weiss-Druck (es gibt natürlich auch Farblaser)Schwarz-weisse
und farbige Dokumente
Text und Fotos (Fotos nur auf mattes Papier)Text
und Fotos (Fotos auch auf Hochglanz-Papier)
Hohe
Druckmengen
Kleine
Druckmengen
Hohe
Druckgeschwindigkeit notwendig              
Druckgeschwindigkeit
spielt untergeordnete Rolle
Druck ist feuchtigkeitsresistent           Feuchtigkeitsresistenz ist nicht wichtig

Achten Sie auf die Folgekosten:

  • Wieviel kosten die Patronen bzw. Kartuschen?
  • Druckmenge pro Patrone: Leider ist dieser Wert selten eruierbar. Sie können aber im Internet nach Druckertests suchen, allenfalls treffen Sie dort auf entsprechende Resultate.
  • Oft melden Drucker leere Tintenpatronen, obschon diese noch halb voll sind. Prüfen Sie im Internet vor dem Kauf, ob der Hersteller beim gewünschten Druckermodell einen solchen Trick eingebaut hat und ob sich dieser überlisten lässt. Mehr dazu erfahren Sie hier.
  • Achten Sie darauf, dass der Drucker getrennte Farbpatronen hat. Denn benötigt man beim Farbdruck eine Farbe mehr als die anderen, muss nur die entsprechende Farbe ausgetauscht werden und nicht die ganze Farbpatrone.
  • Der Drucker sollte eine Duplex-Funktion haben, das Papier also doppelseitig bedrucken können. Das spart Papier.
  • Klären Sie, ob es zu Ihrem Drucker auch günstigere Generika-Patronen gibt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Was muss mein Drucker haben?

  • Muss der Drucker auch kopieren, scannen und faxen können?
  • Brauche ich mehrere USB-Anschlüsse und SD-Kartenanschlüsse?
  • Sollte ich Fotos direkt ausdrucken können?
  • Brauche ich W-Lan für ein kabelloses Drucken?
  • Möchte ich auch Etiketten und Couverts bedrucken können?

Weitere Vergleichskriterien, die wichtig sein können:

  • Druckqualität: Je höher die Auflösung, desto besser die Qualität. 1400x1200 dpi sollten reichen. Hobbyfotografen, die viele Fotos ausdrucken, müssen allenfalls eine höhere Auflösung wählen.
  • Druckgeschwindigkeit
  • Druckerlautstärke
  • Hat der Drucker Platz? Prüfen Sie die Abmessungen und das Gewicht.
  • Stromverbrauch
  • Achten Sie auch auf die Garantie- und Serviceleistungen.

Nicht zu vergessen:

  • Laserdrucker setzten Feinstaub frei und können bei häufigem Gebrauch Beschwerden verursachen. Die Suva empfiehlt für Arbeitsplätze deshalb, die Drucker am besten in einem separaten und gut lüftbaren Raum aufzustellen und sie regelmässig zu warten. Auch im privaten Bereich sollte darauf geachtet werden.
  • Wenn Sie genau wissen möchten, wie schnell und wie laut der Drucker ist und welche Qualität er ausspuckt, fragen Sie im Geschäft nach, ob man Ihnen den Drucker vorführen kann.

Der Test

Der Test

«Kassensturz» und «Saldo» haben Multifunktionsdrucker einem Test unterzogen und wahre Tintenschleudern entlarvt. Hier geht's zu den Ergebnissen.