Tipps gegen vereiste Türschlösser

Vom Enteiser-Spray über den Haarfön bis hin zum Klebeband: Die Zuhörer von «Espresso» haben für eingefrorene Autoschlösser so einige hilfreiche Tipps auf Lager.

Auto zugeschneit

Bildlegende: Haarfön, Klebeband, Enteiser-Spray - Tipps gegen vereiste Türschlösser gibt es einige Colourbox

Die kalten Temperaturen der letzten Tage bringen so manchen Autofahrer ins Schwitzen. Und zwar morgens, wenn das Autoschloss vereist ist und das Fahrzeug sich nicht öffnen lässt.

Hörerinnen und Hörer der Sendung «Espresso» kennen auch für dieses Problem eine Lösung. In der aktuellen Ausgabe der Rubrik «Trick 77» lieferten sie wieder wertvolle Tipps rund ums vereiste Autoschloss.

Enteiser nicht im Auto aufbewahren

Am häufigsten genannt wurde der Enteiser-Spray, der an fast jeder Tankstelle und in Läden mit Autozubehör erhältlich ist. Er wirkt schon nach ein paar Sekunden. Ein banaler aber trotzdem hilfreicher Tipp: Den Spray nicht im Auto aufbewahren, denn da nützt er herzlich wenig. Am besten kauft man einen kleinen Spray und verstaut ihn in der Jacke oder in der Handtasche.

Viele «Espresso»-Zuhörer giessen einfach warmes Wasser über den Türgriff und das Schloss. Diese Methode wirkt in der Regel, birgt aber auch Nachteile: Wenn es sehr kalt ist, friert das Wasser sofort ein. Das Schloss ist dann also doppelt vereist. Abhilfe würde Frostschutzmittel im Wasser schaffen. Allerdings ist das giftig und daher nicht zu empfehlen.

Vorsicht mit heissem Wasser

Und bei zu heissem Wasser besteht eine weitere Gefahr: Aufgrund des grossen Temperaturunterschiedes könnte die Autoscheibe zerspringen, wenn aus Versehen Wasser darauf gelangt.

Einfacher ist es, wenn das Auto in der Nähe eines Stromanschlusses steht. Dann braucht es nur noch einen Haarfön und das Schloss kann mit warmer Luft aufgetaut werden. Abzuraten ist vom Erwärmen des Autoschlüssels mit dem Feuerzeug. Durch die grosse Hitze kann er sich nämlich verformen. Auch das Schloss kann laut Autofachleuten durch den heissen Schlüssel in Mitleidenschaft gezogen werden.

Vorsorgen erspart viel Ärger

Am besten sorgen die Autofahrer vor. Einige «Espresso»-Hörer empfehlen, dass Autoschloss am Abend mit Enteiser einzusprühen. Auf jeden Fall empfiehlt es sich, abends, wenn das Auto parkiert ist, das Schloss kurz trocken zu reiben. Oder noch besser: Die anfälligen Stellen mit Klebstreifen abdecken. Dieser Trick empfiehlt sich besonders auch bei einer Autowäsche im Winter.