Sick Building Syndrome: schlechtes Klima in Gebäuden kann krank machen

Tränende Augen, Kopfschmerzen, gereizte Schleimhäute oder ein generelles Unwohlsein: Das ist nur eine Auswahl von Symptomen, die durch Wohngifte ausgelöst werden können. Wenn der Aufenthalt in Räumen krank macht, spricht die Forschung vom songenannten «Sick Building Syndrome».

Betroffen davon sind mehr Menschen, als man meinen würde. Auch wenn manchmal schon kleine Massnahmen für ein besseres Raumklima reichen, sind die Ursachen häufig komplexer - dann ist ein Fachmann gefragt.