Spannungsschäden - wer zahlt?

Wegen zu hoher Spannung können elektrische Geräte kaputt gehen. Entsteht eine sogenannte Überspannung wegen eines Blitzschlags, zahlt die Hausratsversicherung. Passiert der Schaden wegen einer Panne im EW, bleibt man auf der Rechnung sitzen.

 

Lawine ausgelöst: Wer haftet, wer bezahlt?

Abseits der Piste verschüttet eine Lawine Tourenskifahrer. Wer haftet? Wer bezahlt für die Suchaktion?

Beiträge

  • Wer zahlt bei Überspannungsschäden?

    Wenn elektrische Geräte mehr als 220 Volt ausgesetzt sind, können sie kaputt gehen. Sogenannte Überspannungsschäden können bei Blitzschlag auftreten oder wenn im Elektrizitätswerk eine Panne passiert.

    Letzteres ist für die Kunden ärgerlich, da viele Elektrizitätswerke den entstandenen Schaden nicht bezahlen.

    «Espresso» fragt nach, ob die Stromkunden den Schaden in jedem Fall alleine zu tragen haben oder ob sie sich gegen den Haftungsausschluss wehren können. Und ein Experte gibt Tipps, wie man sich mit speziellen Geräten gegen Überspannungsschäden schützen kann.

    Edith Gillmann

  • Lawine ausgelöst: Wer haftet, wer bezahlt?

    Abseits der Piste verschüttet eine Lawine Tourenskifahrer. Wer haftet? Wer bezahlt für die Suchaktion? Und wie verhält es sich, wenn eine Lawine auf die Skipiste donnert? Die Rechtsexpertin Doris Slongo gibt Antwort.

    Diana Jörg