Sunrise krebst zurück - Gebühr nicht zwingend nötig

Beiträge

  • Sunrise krebst zurück - Gebühr nicht zwingend nötig

    Wer seine Sunrise-Rechnung weiter auf Papier und per Post erhalten möchte, muss neu eine Gebühr zahlen. Ein Ärger für die Kunden. «Espresso» zeigt: wehren lohnt sich.

    Simon Thiriet

  • Wie viele Inkassobüros zweifelhaft arbeiten

    Inkassofirmen schüchtern Schuldner mit Drohungen ein, fichieren säumige Zahler, geben diese Daten an Dritte weiter - Und verlangen dafür noch happige Gebühren. «Espresso» sagt wie neue Bestimmungen die zweifelhaften Praktiken von Inkasso-Büros stoppen sollen.

    Biljana Gogic & Philip Kempf

  • Unerwünschte Ware per Post: behalten, verschenken oder wegwerfen

    «Espresso»-Hörerin Selina Egger aus Dübendorf (ZH) bekommt immer wieder Kosmetikprodukte zugestellt. Bestellt hat sie aber nur ein einziges mal. «Muss ich das Paket jetzt zurückschicken?», fragt sich Selina Egger. Das Gesetz sagt: nein!

    G. Baumgartner & M. Renggli