Zum Inhalt springen
Inhalt

Kartenlos Zug fahren Swisspass kommt aufs Handy

Auch für GA-Besitzer ist es bald möglich, auf das Mitführen eines Swisspass zu verzichten. Das Smartphone reicht dann.

Legende: Audio Swisspass kommt aufs Handy abspielen. Laufzeit 01:36 Minuten.
01:36 min, aus Espresso vom 01.05.2018.

Der Swisspass hatte keinen leichten Start. Erste Gehversuche wurden von zahlreichen Pannen begleitet. Doch inzwischen haben sich Bahn,- Bus- und Schiffkunden an die kleine rote Karte gewöhnt.

Seit der Einführung der grundlegend modernisierten SBB-App im November 2016 können Tickets elektronisch gekauft werden, die den Besitzer eines Halbtaxabos automatisch erkennen. Das bedeutet, dass diese Passagiere den Swisspass im Portemonnaie stecken lassen können und nur noch das Smartphone mit der App zücken müssen.

«Vor den Sommerferien»

Seither warten GA-Kunden vergeblich darauf, dass dies auch für sie möglich wird. Sowohl der Dachverband des öffentlichen Verkehrs «ch-direct» als auch der Mediendienst der SBB bestätigen gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» von Radio SRF 1, dass das elektronische GA «noch vor den Sommerferien» verfügbar sein werde.

Offenbar ist es technisch sehr anspruchsvoll, den Swisspass mobiletauglich zu machen, weil insgesamt rund 200 verschiedene Bahn- und Busbetriebe in das Projekt eingebunden werden müssen.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.