AOC-Olivenöle im Test: Nicht immer Extra-Klasse

Ein feines Olivenöl lassen sich viele Konsumenten etwas kosten. Doch die Preisunterschiede sind gross und immer wieder decken Labors Etikettenschwindel auf. «Kassensturz» zeigt, wie unterschiedlich Olivenöl produziert wird und lässt edle AOC-Produkte auf Herkunft und Geschmack testen.

Video «AOC-Olivenöle im Test: Nicht immer Extra-Klasse» abspielen

AOC-Olivenöle im Test: Nicht immer Extra-Klasse

7:16 min, aus Kassensturz vom 16.2.2010

Olivenöle unterscheiden sich in Güteklassen. Es gibt das traditionale heissgepresste Olivenöl, es gibt Bio-Olivenöl oder natives Olivenöl. Natives Olivenöl – besser bekannt unter dem Namen Vergine – ist immer kaltgepresst. Noch hochwertiger ist das Olivenöl extra Vergine und Olivenöle mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung AOC oder DOP. Das Westschweizer Konsumentenmagazin «A Bon Entendeur» hat 10 AOC-Olivenöle in einem spezialisierten Labor in Frankreich testen lassen. DOP- oder AOC-Olivenöle sind in der Regel etwas teurer.

Das Labor prüfte, ob die Oliven tatsächlich aus der angegebenen Region stammen. Zudem analysierte das Labor den Säuregehalt. Extra Vergine muss einen tiefen Säuregehalt aufweisen. Resultat: Alle getesteten Olivenöle sind korrekt deklariert. Eine Fachjury degustierte anschliessend die Olivenöle. Wie riecht es? Wie ist die Farbe? Und ganz wichtig: Wie schmeckt das Öl? Fruchtig und reif oder etwa ranzig? Sämtliche Resultate wurden notiert.

Zum Gesamtergebnis: Alle AOC Olivenöle erfüllen die Mindestanforderungen. Note «genügend» erhält das griechische Olivenöl Kloster Toplou von Aldi. Ein Liter kostet 14.65 Franken – es ist das billigste im Test. Ebenfalls «genügend» das Olivenöl Iliada aus Griechenland, gekauft bei Coop. Der Liter kostet knapp 20 Franken. Einzig dem Olivenöl Fine Food aus der italienischen Region Marche gibt die Jury die Note «sehr gut». Mit 72 Franken pro Liter ist dieses Öl jedoch eines der teuersten im Test.

Die Testresultate

«Sehr gut»

  • Fine Food, Marche, Coop, 72.00 CHF pro Liter

«Gut» 

  • Marquiliani. Korsika, Oliviers & Co, 87.00 CHF pro Liter 
  • Monti Iblei, Sizilien, Coop, 27.80 CHF pro Liter
  • Monini , Sizilien, Migros, 27.60 CHF pro Liter
  • Oli, Siurana, Globus, 42.00 CHF pro Liter
  • Huile d'Olive, de Nyons, Manor, 39.90 CHF pro Liter

«Genügend bis Gut»

  • Huile d'Olive, de Nyons, Manor, 39.90 CHF pro Liter
  • Gran Delizia, Ligurien, Manor, 39.00 CHF pro Liter
  • De Cecco, Umbrien, Coop, 26.55 CHF pro Liter

«Genügend»

  • Iliada, Kalamata, Coop, 19.20 CHF pro Liter
  • Kloster Toplou, Kreta, Aldi, 14.65 CHF pro Liter

Mehr zum Thema