Zum Inhalt springen
Inhalt

Kassensturz-Tests Diese Christbaumständer sind kippsicher

Erst mit dem richtigen Ständer wird aus einem Tännchen ein Christbaum. «Kassensturz» machte den Praxistest mit 6 Christbaumständern aus Fachhandel und Grossverteilern: Traditionelle Modelle mit Schrauben gegen moderne mit einer Stahlseil-Spannvorrichtung.

Legende: Video Diese Christbaumständer sind kippsicher abspielen. Laufzeit 08:59 Minuten.
Aus Kassensturz vom 11.12.2012.

Drei Teams nahmen im Pflanzgarten von Grün Stadt Zürich die Ständer unter die Lupe: Die Forstwarte Riccardo Dalla Corte und Josef Broch von Grün Stadt Zürich, Tiziana Vögtli und Christian Weber, beide studieren an der Fachhochschule Nordwestschweiz das Fach «Industrial Design». Und im Laien-Team Laura Verbeke, sowie Rolf Müller.

Der Familien-Vater Müller weiss aus Erfahrung: Einen Christbaum aufzustellen sei zu weit viel einfacher, dann könne einer auch immer wieder aus der Distanz schauen, ob der Baum gerade stehe. Ein guter Allround-Ständer kommt mit dünnen Stämmen wie auch mit dickeren oder ungleichmässig geschnittenen klar.

Die Testkriterien waren: Verarbeitung, Sicherheit und Handhabung der Ständer. Industrial-Design-Student Christian Weber bringt es auf den Punkt: «Er sollte intuitiv und einfach bedienbar sein, ohne dass man lange eine Gebrauchsanweisung studieren muss.»

Günstigster war Schlechtester

Reichlich unsicher stand das namenlose Modell ganz aus Plastik. Sogar die Schrauben sind aus Kunststoff. Es erhielt das Urteil «ungenügend». Die Tester befanden zudem, die fehlende Wasserstandsanzeige mache die Handhabung umständlich.

Peter Rüegger, welcher dieses Produkt in der Schweiz vertreibt, rechtfertigt die ungenügenden Testresultate mit einem günstigen Kaufpreis. Dieses Modell sei eher für kleinere und dünnere Christbäume gemacht.

Auch das Modell Niko Klick Fix überzeugte die Tester nicht. Hier bemängelten sie den fehlenden Dorn, der einen Christbaum von unten fixieren könnte. Dadurch kann bei einigen Bäumen der Stand unstabil werden. Zudem hat dieses Modell nur einen kleinen Wasserbehälter.

Tipps für den frischen Christbaum

Hinweise für den auch wirklich ökologischen Kauf eine Christbaums gibt der Beitrag Wie grün Christbaum-Labels sind. Damit ihr Christbaum möglichst lange hält, hat Kassensturz eine Check-Liste zusammengstellt.

Die Firma Krinner, die für das Modell Klick Fix verantwortlich ist, schreibt Kassensturz, es habe seit der Einführung dieses Ständers noch keine einzige Kundenreklamation gegeben. Die Standsicherheit espreche den Anforderungen des TÜV.

Wasserstands-Anzeige teilweise ungenau

Eine genügende Note erhält «Noël Lugano» aus Migros Do-It und Garden. Landi führt diese Modell unter dem Namen «Niko Baum Fix». Er steht sicher und ist gut zu bedienen. Einziger Kritikpunkt: die ungenaue Wasserstands-Anzeige.

Folgende Christbaumständer haben mit «gut» abgeschnitten: Von Heibi das Modell «Spezial», gekauft im Fachhandel. Mit 108.- Franken ist dies der teuerste Christbaumständer im Test. Ebenfalls Note «gut» für Alba Swissmas Midi, dem Christbaumständer aus Schweizer Produktion.

Mit seinen drei breiten Füssen ist er besonders standfest. Mit der gleichen Note aber mit günstigerem Preis ist das Modell Krinner V3 Testsieger. Es hat eine gute Mechanik, eine brauchbare Wasserstandsanzeige und lässt sich bei Bedarf sogar alleine bedienen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Kurmann Rita, Wohlen
    Mit dem Krinner V3 habe ich dieses Jahr eine böse Überraschung erlebt. Der Christbaumständer war undicht und die Folge ist ein Wasserschaden auf unserem Parkett, trotz doppelter Unterlage.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Marti, 3027 Bern
    Wir haben schon seit mindestens 15 Jahren den von mit der Note 2.8 versehene Christbaumständer und sind sehr zufrieden. Auch mit Haustieren (Katzen) und rund 2 m hohen Bäumen ist nie etwas passiert. An Ihrem Test kann demzufolge u.E. irgend etwas nicht stimmen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin-P. Walter, Wallisellen
    Ich habe soeben einen schlanken Baum von 240cm Höhe aufgestellt. Keiner von den hier getesteten Ständern würde ihn halten können, da der Schwerpunkt sehr hoch liegt! Etwas vom Wichtigsten dürfte ein langer "Docht" sein, der den Baum von unten stabilisiert. Es tut dem Baum sicher auch nicht gut, wenn Schrauben ohne Plättli hineingewürgt werden (Alba und Heibi). Bei meinem Modell wird der Baum durch drei horizontal liegende "Zargen" stabilisiert, welche mittels Pedale/Zugseil arretiert werd...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen