Haar-Colorationen im Test: Drei von neun sind sehr gut

Jede zweite Frau und jeder zehnte Mann färbt sich die Haare. Doch wie gut decken Haarfärbemittel zum Selberauftragen graues Haar ab? Und wie lange hält die Farbe? «Kassensturz» ging diesen Fragen nach und schickte neun der meistverkauften Colorationen ins Labor.

Video «Haar-Colorationen im Test: Drei von zehn sehr gut» abspielen

Haar-Colorationen im Test: Drei von zehn sehr gut

6:12 min, aus Kassensturz vom 18.11.2014

Viele Frauen träumen von dunklen, langen, glänzenden Harren, sagt Enzo di Giorgio, Trainer der Schweizer Coiffeur-Nationalmannschaft. Der Coiffeur rät Frauen, die ihre Haare selber Braun färben, nicht einen zu dunklen Farbton zu wählen: «Sie sollten lieber einen helleren Ton auswählen, das wirkt feiner und nicht so hart.»

Laut Schätzungen färbt heute jede zweite Frau und jeder zehnte Mann die Haare. Ab 35 beginnen die meisten Männer wie Frauen zu ergrauen, dann wird Haare färben definitiv ein Thema.

«Saldo» und «Kassensturz» liessen im Leibnitz-Institut in Aachen abklären, wie gut Haarfärbemittel, sogenannte dauerhafte Colorationen, wirken. Das Institut ist das führende Labor für Haaranalysen. Für den Test verwenden die Mitarbeiter graues Echthaar. Graues Haar, das ist eigentlich eine Mischung aus braunen und weissen Haaren. Und ein rarer Rohstoff: Die Haare für den Test mussten aus Europa kommen und noch nie gefärbt worden sein.

Färben ist einfach

Färben ist heute einfach geworden. Die Hersteller liefern in den Packungen alles mit: Handschuhe, eine Entwickleremulsion, eine Farbcreme und eine Pflegespülung. Die Entwickleremulsion und die Farbcreme müssen gemischt und aufgetragen werden, dann für rund 30 Minuten einwirken.

Im Test waren neun der meistverkauften Colorationen für braune Haare. Sie kosten zwischen 5.99 und 16.80 Franken. Die Hersteller versprechen eine langanhaltende Farbe und perfekte Grauabdeckung. Testleiter Crisan Popescu sagt, die meisten Produkte halten das Versprechen: «Die Konsumenten dürfen beim Kauf eines solchen Produktes erwarten, dass es das Haar in der versprochenen Farbe färbt und gleichmässig alle grauen Haare abdeckt.»

Insgesamt gute Ergebnisse

Das wichtigste Kriterium im Test: Wie gut decken die Färbemittel graue Haare ab. Geprüft wurde hier auch die Farbintensität im Vergleich zur Verpackungsangabe. Praktisch alle Produkte lieferten mit Noten zwischen 5,0 und 5,8 ein gutes oder sogar sehr gutes Ergebnis ab.

Nur eine Coloration – Excellence Crème von L'Oreal – erhielt bei diesem Kriterium lediglich eine genügende Teilnote, graues Haar wird nur mässig abgedeckt. Mit der Schlussnote 4,7 ist dieses Produkt (eingekauft bei Coop für 13.50 Franken) der Testverlierer.

Kein Produkt schädigt die Haare

Ein weiteres Kriterium im Test war der Farberhalt. Die Experten prüften, wieviel Farbe mit der Zeit herausgewaschen wird. Um dies zu ermitteln, wuschen die Mitarbeiterinnen die Haarproben 30 Mal mit einem Standardshampoo. In diesem Bereich erhielt die I-am-Coloration von Migros die Bestnote 6,0. Auch sechs weitere Produkte schlossen diesen Testteil mit guten Noten ab. Ebenfalls untersucht wurde die Haarschädlichkeit. Erfreulich: Kein Produkt im Test hat die Haare geschädigt.

Als Testsieger ging die Coloration Syoss von Schwarzkopf & Henkel durchs Ziel. Sie wurde bei Manor für 10.50 Franken eingekauft und erhielt mit der Note 5,8 das Gesamturteil «sehr gut». Haarexperte und Testleiter Crisan Popescu geht davon aus, dass der Hersteller in diesem Fall die beste chemische Zusammensetzung für die Abdeckung von grauem Haar entwickelt hat.

Ebenfalls «sehr gut» schnitten I am von Migros (6.90 Franken) und Belle Color von Garnier – eingekauft bei Manor für 8.95 Franken – ab.

Tipp vom Experten

Enzo Di Giorgio trainiert nicht nur die Schweizer Coiffeur-Nationalmannschaft seit vielen Jahren, er hat auch seit 1996 einen Salon im Glattbrugg. Er weiss, die wenigsten seiner Kundinnen wollen graue Haare. Viele färben sich den Haaransatz auch selber. In diesem Fall rät der Fachmann: «Zuerst den Ansatz mit Farbe bestreichen und dann die letzten zehn Minuten die Farbe auf die übrigen Haare verteilem. Dann gibt es einen schönen Glanz.»

Und wichtig zum Schluss: Die Farbe gründlich ausspülen und danach ein Pflegeprodukt auftragen.

Testtabelle

Testtabelle

Die detaillierten Testresultate finden Sie hier.

Verträglichkeit

Verträglichkeit

«Kassensturz» hat bei der Haut-Expertin nachgefragt. Zum Artikel

Forum: