Heikle Stoffe in feuchten Toilettentüchlein

Jetzt wird's intim: Fuditüechli (feuchtes Toilettepapier) setzt sich am stillen Örtchen immer mehr durch. Was ist drin, wie weich und wie reissfest sind sie? Kassensturz und K-Tipp haben getestet.

Video «Heikle Stoffe in feuchten Toilettentüchlein» abspielen

Heikle Stoffe in feuchten Toilettentüchlein

6:33 min, aus Kassensturz vom 21.8.2007

Seit 30 Jahren ist es auf dem Markt, 6 Milliarden feuchte Toilettentüchlein kommen jährlich in der Schweiz an heikler Stelle zum Einsatz.

Kassensturz und K-Tipp liessen 10 Produkte im Labor Testex in Zürich auf Weichheit, Reissfestigkeit sowie im Hamburger Labor Eurofins auf gesundheitlich bedenkliche Zusatzstoffe überprüfen.

Bestnote für teure Markenprodukte

10 Probandinnen und Probanden fühlten sich durch alle 10 Tücher. Sie stuften die Weichheit jedes Tüchleins auf einer Skala von 1-3 ein. «Als ganz unbrauchbar würde ich überhaupt keines einstufen», sagt Testex-Testleiter Ralph Sontheim.

Es sei aber klar, «die Weichheit ist sehr unterschiedlich.» Mit Bestnote 6 belohnt wird das Schweizer Produkt Duckies. Es ist weich, reissfest und kommt ohne bedenkliche Zusatzstoffe aus.

Auch «Charmin Soft and Fresh» erhält ein «sehr gut». Die beiden Markenprodukte kosten allerdings 8 bzw. 10 Mal soviel wie das günstigste Tuch im Test.

Punkteabzug wegen Formaldehyd

Bei 5 Produkten stellte das Labor Formaldehyd oder Formaldehyd-Abspalter fest. Auch wenn Formaldehyd meist nur in winzigen Dosen vorkommt, gibt es trotzdem einen Punktabzug.

Denn andere Hersteller beweisen, dass es auch ohne geht. Erfreulich ist hingegen: Das Labor fand keine Nitromoschusverbindungen, früher ein Problem in Kosmetika.

Billig-Linien besser als Eigenmarken

Für «Solo» reicht es dank passabler Note bei den Kriterien Weichheit und Reissfestigkeit noch knapp für ein genügend. «Prix Garantie», «Soft Comfort» (Migros), «Lovely» (Spar) und «Camomille» (Coop) schneiden ungenügend ab.

Bei «Lovely» und «Camomille» wies das Labor zusätzlich halogenorganische Verbindungen nach. Migros und Coop sind über die gemessenen Konzentrationen erstaunt. Coop schreibt, statt der 30 («Prix Garantie») bzw. 52 mg/kg («Camomille») dürften laut Hersteller nur 5 mg/kg enthalten sein.

Deshalb habe man eine Untersuchung veranlasst. Migros gibt an, «Soft» enthalte überhaupt kein Formaldehyd. Interessant bei den Grossverteilern: Die feuchten Tüchlein der Billig-Linien schneiden besser ab als die Eigenmarken.