Akku-Gartenscheren im Test: Der Akku ist der Schwachpunkt

Die Natur spriesst: Jetzt ist wieder Zeit, Rasen und Hecke zu trimmen. Das Magazin «Haus & Garten» hat dazu zwölf Akku-Gartenscheren getestet. Grosse Unterschiede zeigten sich bei der Akku-Leistung.

Gartenschere

Bildlegende: Der Testsieger «Bosch ASB 10,8 Li Set» mit montiertem Strauchaufsatz. pd

Wenn Gärtner Wert auf den perfekten Schnitt von Rasenkante, Hecke oder Strauch legen, greifen sie meist zur Akku-Gartenschere. Die praktischen Trimmer schneiden schnell unerwünschte Halme oder Blätter und sogar dünnere Zweige.

Doch wie sauber schneiden die Maschinen? Wie robust sind sie und wie lange hält der Akku durch. Das wollte das Schweizer Magazin «Haus & Garten» wissen, und liess zwölf Scheren aus Bau- und Gartenmarkt testen. Der Preis der Geräte variierte zwischen 35 und 199 Franken.

Die Kriterien

  • Gras schneiden (30% Gewichtung)
  • Sträucher schneiden (25%)
  • Handhabung (20%)
  • Akku/Ladegerät (15%)
  • Geräusch (5%)
  • Robustheit (5%)

Für einmal galt wieder: Der Teuerste ist der Beste. Der «ASB 10,8 Li Set» von Bosch erreicht in fast allen Disziplinen die Bestnote. Er wird, wie die meisten Geräte, mit einem aufsteckbaren, schwertartigen Strauch-Aufsatz geliefert (siehe Bild).

Grosse Unterschiede zeigten sich bei der Laufzeit: Während der Akku bei der «Comfort Cut»-Schere von Gardena 110 Minuten durchhielt, machte die «Akku Grasschere» der Marke Intertek nach nur gerade 30 Minuten schlapp.

Die besten fünf

Bosch «ASB 10,8 Li Set»
Gesamtwertung: gut (Note 5,3*)
Preis: 199.- CHF**

Bosch «Isio Lithium Ion»
Gesamtwertung: gut (Note 5,0*)
Preis: 129.- CHF**

Gardena «Comfort Cut»
Gesamtwertung: gut (Note 5,0*)
Preis: 145.95 CHF**

Ayce «ASB 10,8 Li Set»
Gesamtwertung: gut (Note 4,9*)
Preis: 59.90 CHF**

Einhell «RG-CG 7,2 Li»
Gesamtwertung: gut (Note 4,9*)
Preis: 89.90 CHF**

* Noten-Skala: 6 – 5,5 = Sehr gut; 5,4 – 4,8 = gut; 4,7 4,0 = genügend; 3,9 – 2,5 = ungenügend; 2,4 und tiefer = schlecht. Quelle: «Haus & Garten», Ausgabe Mai 2015. Dieser Test mit ausführlicher Vergleichs-Tabelle kann für 3.- CHF online bezogen werden bei hausundgarten.ch.

Roboter-Rasenmäher: Nützliche Helfer oder nur teures Spielzeug?

«Kassensturz» und die Zeitschrift «Haus und Garten» liessen im letzten Mai die meistverkauften Mähroboter im Labor testen. Gute Nachrichten: Die meisten mähen gut. Und der frühere Schwachpunkt – die Sicherheit – ist kein Thema mehr. Zum Artikel

Video «27.05.14: Roboter-Rasenmäher im Test: Von störrisch bis gut» abspielen

27.05.14: Roboter-Rasenmäher im Test: Von störrisch bis gut

6:52 min, aus Kassensturz vom 27.5.2014

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.