Diese Brotbackmaschinen heizen ein

Das belgische Konsumenten-Magazins «Test Achats» hat Brotbackautomaten getestet. Fazit: Es gibt gute Geräte, aber es gilt auch einige Tipps zu beachten.

Brotbackmaschine

Bildlegende: Panasonic «SD 2501» SRF

Insgesamt wurden 12 Brotbackautomaten unter die Lupe genommen. In jeder Maschine wurden drei Brote hergestellt. Diese wurden anschliessend von drei Experten gekostet.

Bewertet hat «Test Achats» zudem:

  • die Zubereitungsdauer
  • der Energieverbrauch
  • die Bedienungsanleitung
  • Bedienerfreundlichkeit
  • Konstruktion
  • Sicherheit
  • Amortisationsdauer

Kaufen oder selber backen?

Vorteile der Brotbackmaschine:

  • Das Brot kann bequem zu Hause gebacken werden. Die Maschine erledigt die Arbeit.
  • Es kann auf die eigenen Ernährungsgewohnheiten abgestimmt werden.
  • Das Brot aus der eignen Maschine ist günstiger als im Handel.

Nachteile der Brotbackmaschine:

  • Lange Zubereitungszeit (3-4 Stunden)
  • Nur eine Brotform ist möglich
  • Die Brotbackmaschine braucht viel Platz in der Küche

Folgende in der Schweiz erhältlichen Brotbackmaschinen haben im Test mit dem Prädikat «gut» abgeschnitten:

Domo Automatic Bread Maker B3980

Preis: Fr. 126.64 *
Punkte: 72 von möglichen 100
Pluspunkte: Mit 3 Stunden die kürzeste Zubereitungszeit, niedriger Energieverbrauch, stabile Konstruktion

Panasonic SD 2501

Preis: Fr. 194.50 **
Punkte: 70 von möglichen 100
Pluspunkte: Gut verständliche Bedienungsanleitung, stabile Konstruktion, die Maschine ist bereits in 5 Monaten amortisiert.

Panasonic SD 2500

Preis: Fr. 188.50 **

Punkte: 69 von möglichen 100

Pluspunkte: Gut verständliche Bedienungsanleitung, stabile Konstruktion.

Domo Breadmaker B3957

Preis: Fr. 79.– *
Punkte: 68 von möglichen 100
Pluspunkte: günstiger Preis, niedriger Energieverbrauch, stabile Konstruktion.

Panasonic SD-ZB 2502

Preis: Fr. 232.50 **
Punkte: 68 von möglichen 100
Pluspunkte: Niedriger Energieverbrauch, einfache Bedienungsanleitung.

Kenwood Bread Maker BM250

Preis: Fr. 111.– **
Punkte: 66 von möglichen 100
Pluspunkte: Niedriger Energieverbrauch.

Einige Tipps fürs Brot aus der Maschine:

  • Wenn Sie zum Frühstück frisches Brot wollen, backen Sie es am Vorabend fertig. Wenn Sie das Brot während der Nacht backen, wird die Brotkruste durch den Dampf in der Maschine weich.
  • Achten Sie beim Einfüllen der Zutaten darauf, dass das Salz nicht mit der Hefe in Kontakt kommt. Die Wirkung der Hefe ist sonst eingeschränkt.
  • Brot-Aufbewahrung: Wenn Sie das Brot am selben Tag essen, legen Sie es bei Raumtemperatur in einen Brotkasten. Essen Sie das Brot später, frieren Sie es ein. Sie können das scheibenweise tun und das Brot kurz vor dem Verzehr im Mikrowellenherd auftauen.
  • Wenn Sie Schimmelpilz entdecken, werfen Sie das ganze Brot weg.

* Preis gemäss onlineboss.ch

** Günstigstes Angebot auf www.toppreise.ch vom  
  19.07.2012 – gerechnet mit Eurokurs 1.20.

 Quelle: Magazin «Test Achats», Ausgabe Nr. 566 Juli/August 2012, www.test-achats.be

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.