HD-Videokameras: Qualität kostet

Das französische Konsumentenmagazin «Que Choisir» hat 18 HD-Videokameras unter die Lupe genommen. Fazit: Je besser das Bild, umso teurer die Kamera. Und: Bei Taschenkameras reicht die Qualität nur fürs Web.

HD-Videokamera

Bildlegende: Sony HDR-PJ580V SRF

Die Tester teilten die HD-Kameras in zwei Gruppen: Video-Kameras und sogenannte Taschenkameras.

Hauptaugenmerk wurde auf die Video-, die Bild- und die Tonqualität gelegt. Mit in die Bewertung flossen zudem das Video-Zubehör und die Zusatz-Funktionen.

Videokameras

Bei den Videokameras wurden 12 Modelle von Panasonic, Sony, JVC und Samsung getestet. Die Marke Canon fehlt, da die neusten Modelle zum Zeitpunkt des Testes noch nicht auf dem Markt waren.

Allgemein kann gesagt werden, dass die Qualität bei allen Geräten befriedigend ist. Folgende Videokameras schnitten im Test am besten ab:

Sony HDR-PJ580V
 Aktueller Preis: 881. – Franken *
 Bewertung: 14,9 von maximal 20 Punkten
 Gewicht: 392 Gramm
 Die Aufstartzeit ist mit 9,6 Sekunden relativ lange, dennoch überzeugt die Kamera durch ihre Fähigkeiten: Sie verfügt über einen 12-fachen Zoom, einen 75mm-Display, einen Mikrofoneingang und einen Kopfhörerausgang. Ebenfalls hilfreich: Eine zusätzliche Lampe für schlechte Lichtverhältnisse und ein eingebautes GPS.

Panasonic HX-X900
 Aktueller Preis: 1059. – Franken *
 Bewertung: 14,9 von maximal 20 Punkten
 Gewicht: 490 Gramm
 Auch hier ist die Bildqualität gut und das Zubehör sehr umfangreich. Die Kamera ist zudem schnell startbereit (2-3 Sekunden). Die Nachteile: Das Mikrofon reagiert sensibel auf Wind. Und die Akku-Laufzeit beträgt nur rund 75 Minuten.

Panasonic HC-X800
 Aktueller Preis: 767. – Franken *
 Bewertung: 14,6 von maximal 20 Punkten
 Gewicht: 413 Gramm
 Auch hier sticht die kurze Aufstartzeit hervor (2-3 Sekunden). Allerdings reagiert auch diese Kamera sensibel auf Wind. Ausserdem fallen die Zusatzfunktionen relativ mager aus.

Sony HDR-CX260V
 Aktueller Preis: 471. – Franken *
 Bewertung: 14 von maximal 20 Punkten
 Gewicht: 256 Gramm
 Auch bei diesem Gerät ist die Bildqualität gut, allerdings ist es relativ lichtempfindlich und hat wenige Zusatzfunktionen. Der Akku dieser Kamera hielt mit 145 Minuten am längsten.

Sony HDR-PJ260V
 Aktueller Preis: kein Preis verfügbar
 Bewertung: 14 von maximal 20 Punkten
 Gewicht: 369 Gramm
 Diese Kamera weist dieselben Mängel auf, wie die CX260V. Aber auch hier: Mit 140 Minuten erbrachte der Akku dieser Kamera eine der besten Leistungen.

Taschenkameras

Ebenfalls getestet wurden sechs Taschenkameras. Sie kommen in Sachen Bildqualität und Ausrüstung nicht an die hochwertigeren Camcorder heran.

Sie eignen sich vor allem für Filme ins Internet. Denn die Bilder sind etwas unscharf und auch der Ton lässt zu wünschen übrig.

Diese drei Taschenkameras haben am besten abgeschnitten:

Kodak Play Sport Zx5
 Aktueller Preis: 134. – Franken *
 Bewertung: 12,2 von maximal 20 Punkten

Olympus LS-20M HD
 Aktueller Preis: 249. – Franken *
 Bewertung: 11,8 von maximal 20 Punkten

Kodak PlayFull Ze1
 Aktueller Preis: 85. – Franken *
 Bewertung: 11,3 von maximal 20 Punkten

* Günstigstes Angebot auf www.preissuchmaschine.ch vom 15.06.2012. Die Preise verstehen sich exklusiv Versandkosten.

Quelle: Magazin «Que Choisir», Ausgabe Nr. 504 Juni 2012, www.quechoisir.org

Rubrik «Testsieger»

Hier informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.