Zum Inhalt springen

Familie und Freizeit Betty Bossi: Die Rezepte sind Beilage

Knapp 30 Seiten Rezepte – mehr als 70 Seiten Werbung: Das haben Abonnentinnen der Betty Bossi-Zeitung mit der aktuellen Ausgabe erhalten. Spannende Freizeitlektüre oder unnötiges Altpapier? Diskutieren Sie mit!

Legende: Audio «Betty Bossi: Die Rezepte sind Beilage» abspielen. Laufzeit 3:16 Minuten.
3:16 min, aus Espresso vom 17.03.2015.

Das «Ritzenputzer-Duo» ist nur einer von dutzenden Haushalts-Helfern, die Betty Bossi aktuell anpreist. Dieses Duo, eine etwas bessere Zahnbürste und ein Pinsel, sorgt laut Werbung «für Sauberkeit bei schwer zugänglichen Kanten, Ritzen und Fugen».

Ähnliches schafft der extraflache Staubsauger-Aufsatz mit den «staubigen Problemzonen» hinter Regalen, unter Möbeln, in Ecken oder an Wänden.

Putzhilfen statt «kulinarische Kompetenz»

Insgesamt drei Prospekte sind der aktuellen Ausgabe der Betty Bossi-Zeitung beigelegt. Das Unternehmen, das nach eigenen Angaben für «kulinarische Kompetenz» steht, will darin insbesondere Putzhilfen an den Mann bzw. an die Frau bringen.

72 Seiten Werbung gegenüber knapp 30 Seiten mit Rezepten – zu viel des angeblich Guten, findet das Konsumentenmagazin «Espresso» von Radio SRF 1. Was halten Sie von der ungefragt mitgelieferten Werbeflut? Geben Sie hier Ihren Kommentar ab.

10 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.