Lego knausert mit Anleitungen

Es hätte ein wunderschöner Kindergeburtstag werden können. Doch als Familienvater Simon Wapf mit seinem Sohn ein neues Modell von «Lego Technic» zusammenbauen wollte, stellten die beiden fest: Es fehlt ein Teil der Bau-Anleitung. «Das ist so», meint Lego lapidar.

Verpackung Lego-Bagger

Bildlegende: SRF

Das wünscht sich wohl mancher Junge zum Geburtstag: Ein Lego-Bagger der «Lego Technic»-Serie, der auch noch zu einem Forstlader zusammengebaut werden kann. Simon Wapfs Sohn bekam diesen geschenkt und freute sich schon darauf, ihn mit seinem Vater zusammenzubauen.

100 Seiten zum selber ausdrucken

Doch leider blieb es beim frommen Wunsch. Grund: Lego legt dem Bausatz bloss die Anleitung für den Bagger bei. Die zweite Bauanleitung - 100 Seiten dick! - könne von der Lebo-Webseite heruntergeladen und zuhause ausgedruckt werden, erklärt Lego auf Anfrage des SRF-Konsumentenmagazins «Espresso».

«Auf diese Weise druckt nur derjenige die Anleitung aus, der sie auch wirklich braucht», erklärt Katharina Sasse, Mediensprecherin beim Dänischen Spielzeugkonzern. So werde auch gleich noch etwas für die Umwelt getan.

Lego liefert auch keine gedruckte Version nach

Familienvater Simon Wapf und sein 9-jähriger Sohn können diese Argumentation nicht nachvollziehen: «Das B-Modell, der Forstlader, wäre doch auch ein interessantes Fahrzeug.

Wir haben aber keinen Farbdrucker und eine Anleitung in schwarz-weiss macht bei den farbigen Bausteinen keinen Sinn», so Simon Wapf. Als letzte Möglichkeit fragte der Vater direkt bei Lego nach einer gedruckten Anleitung. Doch diese existiere gedruckt gar nicht, erklärte man ihm bei Lego.

Melden Sie Ihren Ärger

«Espresso» sucht nach weiteren Fällen, bei welcher die Bau- oder Bedienungsanleitung zu Ärger Anlass gab. Vielleicht standen die Instruktionen in einer falschen Sprache, oder waren lausig übersetzt? Sie schicken ein Mail an espresso@srf.ch