Weihnachtsmarkt Luzern: Ein Ort zum verweilen

Der Weihnachtsmarkt am Bahnhof Luzern besticht durch seine zentrale Lage. Nah bei den Zügen ist er vor allem für Pendler ein geeigneter Ort um Wartezeit zu vertreiben. Das Angebot der knapp 50 Stände ist vielfältig. Es reicht von Raclette über Emmentaler Spezialitäten bis zu Limetten-Mohrenköpfen.

Auch im Non-Food Bereich überzeugt eine breite Palette von Ständen: von der Wollkappe bis zu ätherischem Ölen und marokkanischen Lampen findet man gute Geschenkideen. Da der Markt im Bahnhof drin ist, ist die Temperatur für Besucher angenehm.

Wenig Weihnachtsstimmung

Die Lage bereitet dem Weihnachtsmarkt aber auch einen grossen Nachteil: Durch die fehlende Sicht auf den freien Himmel geht ein grosses Stück «Weihnachtsmarktgefühl» verloren. Als Schnee-Ersatz wurde oben auf den Markthäuschen weisser Plastik montiert. Dies sieht billig aus und überzeugt nicht.

Steckbrief des Marktes:

  • Anzahl Stände: 47 plus 1 Sonderstand (Emmentaler Stöckli)
  • Öffnungszeiten: vom 22. November bis am 23.Dezember, Sonntag bis Mittwoch von 11 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 11 bis 22 Uhr (Achtung: Am 23. Dezember beginnt der Abbau um 19 Uhr)
  • Das kostet ein Glühwein: rot oder weiss, je 5.50 Franken.
  • Das gibt es zu Essen: Geräucherte Bauernbratwurst im Emmentaler Stöckli, 4.80 Franken; spezieller Mohrenkopf am Mohrenkopfstand: 2 Franken; Marroni 150 Gramm zu 5 Franken.
  • Besonderheit: Standort des Marktes – mitten im Bahnhof
  • Angebotsvielfalt: ✦✦✦✦✧
  • Ausgefallenster Stand: Mohrenkopfstand. Dieser Stand verkauft zahlreiche Varianten von Mohrenköpfen. Beispiele: Limetten-Mohrenkopf, Whisky-Mohrenkopf, Pfefferminz-Mohrenkopf.
  • Stimmung: fröhlich, teils hektisch
  • Beurteilung in einem Satz: Der Weihnachtsmarkt im Luzerner Bahnhof ist der ideale Ort zum Verweilen, wenn man den Zug verpasst. Klein aber fein.

Weihnachtsmarkt-Check

Weihnachtsmarkt-Check

Welche Weihnachtsmärkte «Espresso» diese Woche besucht, sehen Sie hier.