Goldhamster

In diesem Anforderungskatalog vom Schweizer Tierschutz erfahren (zukünftige) Tierhalter, welche Regeln beim Kauf und bei der Haltung beachtet werden sollten.

Die Bedürfnisse von Goldhamstern

Bildlegende: Die Bedürfnisse von Goldhamstern SRF

Goldhamster-HalterInnen sollten sich bewusst machen,...

  • dass Goldhamster graben müssen. Sie brauchen dazu mindestens 40 cm tiefe Einstreu, die stabil genug ist, dass sie darin Tunnels anlegen können. In ihrem Bau schlafen die Goldhamster tagsüber und lagern ihre Futtervorräte ein. Goldhamster sollen Futter hamstern können. Das Futterlager muss aber immer wieder kontrolliert und schlecht gewordenes Futter entfernt werden.
  • dass Goldhamster Einzelgänger sind und allein gehalten werden müssen! Ausserdem sind sie streng nachtaktiv und eignen sich absolut nicht als Heimtier für Kinder. Manche Goldhamster sind nur von 23 Uhr bis 05 Uhr wach und leben vollständig an ihren tagaktiven menschlichen Haltern vorbei.
  • dass ein Laufrad nicht schädlich, sondern eher gesundheitsförderlich ist, wenn es die richtigen Masse (30 cm Durchmesser, keinesfalls kleiner) und eine sichere Konstruktion (solide Lauffläche, keine Speichen, keine Schereneffekte) aufweist.