Kreditkarten-Firma warnt vor Phishing

Die Kreditkarten-Herausgeberin «Viseca» warnt vor Phishing-Mails, die zur Zeit unter ihrem Namen verbreitet werden. «Viseca» stellt klar, dass sie keine Mails verschickt, um persönlichen Daten anzufordern.

Das Mail ist in holprigem Deutsch geschrieben.

Bildlegende: Das Mail ist in holprigem Deutsch geschrieben. SRF

Die Betreff-Zeile der Phishing-Mails dürfte bei den Empfängern Zweifel wecken: Unter dem holprigen Titel «müssen Sie Ihre Karte für 3-D Secure anmelden» wird man aufgefordert, einen Link anzuklicken.

Dort, schreiben Betrüger, müsse man seine Karte registrieren, um sie «weiterhin uneingeschränkt» im Online-Handel einsetzen zu können. So versuchen die Betrüger, an Kreditkartendaten heranzukommen.

Betrüger können mitlesen

Wer den Link geöffnet und Daten eingegeben hat, soll umgehend die Kreditkarte sperren, empfiehlt «Viseca». Der Kartenersatz sei kostenlos.

Hat man die Daten erfasst, ohne sie mit «Enter» zu bestätigen, soll man sich beim «Viseca»-Kundendienst melden. Denn schon so sei es möglich, dass die Betrüger die Eingaben mitgelesen haben.

Der Text des Mails im Wortlaut:

Betreff: müssen Sie Ihre Karte für 3-D Secure anmelden
3-D Secure anmelden
Ohne Anmeldung konnen Sie keine Einkaufe bei 3-D Secure fahigen Online-Shops tatigen. Damit Sie Ihre Viseca Kreditkarte weiterhin uneingeschrankt im Internet einsetzen kannen, mussen Sie Ihre Karte fur 3-D Secure anmelden. Bitte berucksichtigen Sie, dass Ersatzkarten erneut fur 3-D Secure registriert werden mussen.
Bitte klicken Sie auf folgende URL anmelden
© 2013 Viseca Card Services SA

Links