Wo sich früh Steuern zahlen lohnt

Die meisten Kantone honorieren das frühzeitige Einzahlen des Steuerbetrags mit Zinsen. Je nach Kanton liegen diese zwischen 0 und 1 Prozent und damit über den derzeitigen Bankzinsen. Unterschiede gibt es dabei bei anderen Faktoren wie Fristen und Umgang mit zu viel einbezahlten Geldern.

Steuerklärung

Bildlegende: Es lohnt sich oft nicht nur die Steuerklärung früh auszufüllen, sondern auch früh zu zahlen. Keystone

Es sind nicht die ganz grossen Beträge, die sich mit dem frühzeitigen Begleichen der Steuerschuld herausholen lassen. Aber immerhin: Wer beispielsweise im Kanton Schwyz Anfang Jahr 10‘000 Franken dem Steueramt überweist, kann bis zum Stichtag Ende Oktober gut 40 Franken an Zinsen generieren. Dies ist deutlich mehr, als auf einem Konto bei der Bank herausschauen würde.

Jeder Kanton macht es etwas anders

Das Problem: Die Kantone handhaben die «Belohnung» für das frühzeitige Bezahlen auf unterschiedliche Weise. Angefangen bei den Fristen, bis wann ein Zinsvorteil möglich ist, bis hin zu der Möglichkeit für die Steuerzahler, zu viel einzuzahlen und damit an einen höheren Zinsbetrag zu kommen.

Hohe Verzugszinsen beim Verpassen der Frist

Laut Markus Stoll, Steuerexperte beim Vermögenszentrum VZ, suchen die Kantone die Balance zwischen der Bestrebung, die Steuerzahler zum möglichst frühen Einzahlen zu bewegen, und dem Versuch, übermässige Einzahlungen und damit auch Kosten zu vermeiden.

Steuer-Vergütungs-Zinsen im 2016 nach Kanton


Vorausz.-ZinsVerzugszins
AG0.10%5.1%
AR1%5%
Al1%3.5%
BL0.20%6%
BS0.25%4%
BE0.25%3%
FR0.20%3%
GE0.50%3%
GL4.5%
GR4%
JU0.25%5%
LU0.30%5%
NE1%3%
NW0.50%4%
OW0.50%5%
SH0.50%5%
SO0.25%3%
SG0.50%4%
SZ1%3.5%
TI0.25%2.5%
TG0.50%3%
UR0.50%4%
VD0.25%3%
VS0.15%3.5%
ZG0%0%
ZH0.5%4.5%

Quelle: moneyland.ch

Fakt ist: In letzter Zeit haben vielen Kantone die Zinssätze nach unten angepasst. Dies einerseits als Reaktion auf die generell tieferen Zinsen auf den Finanzmärkten, andererseits, um Kosten zu sparen.

Es lohnt sich auf alle Fälle, sich auf der Steuerrechnung oder beim zuständigen Steueramt genau über die Konditionen im eigenen Kanton zu informieren. Ein erster Überblick bietet die Tabelle des Finanzportals moneyland. Wichtig ist ausserdem, die offizielle Frist zur Bezahlung nicht zu verpassen. Danach werden praktisch in allen Kanton hohe Verzugszinsen bis zu sechs Prozent fällig.