Glockengeläut führt auch im Tessin zu Dorfstreit

Bis zu 109 Glockenschläge um 6 Uhr morgens: In kleinen Tessiner Dörfern nerven sich nicht nur Neuzugezogene. «Patti Chiari» reiste frühmorgens in die zwei Dörfer Camorino und Brione sopra Minusio und fühlte den Puls der Glockenbefürworter und Glockengegner.

Video «Dorfstreit wegen nächtlichem Kirchglockengeläut» abspielen

Dorfstreit wegen nächtlichem Kirchglockengeläut

4:59 min, aus Kassensturz vom 5.1.2016

109 Glockenschläge jeden morgen um 6 Uhr: Im kleinen Tessiner Dorf Camorino liegen täglich bei einigen Anwohnern die Nerven blank.

Als Reporter der Tessiner Konsumentensendung «Patti Chiari» frühmorgens vor Ort einen Ohrenschein nehmen wollten, kamen prompt Glockengegner und -Befürworter dazu. Es ergab sich eine lebhafte Diskussion über Tradition, Lärm und Schönheit der Glocken.

Herrscht in ihrem Wohnort eine ähnliche Situation? Was halten Sie davon? Schlagen die Kirchenglocken zu oft? Oder finden Sie das schön? Schreiben Sie Ihre Meinung und Erfahrung unten in die Kommentar-Funktion!

Der Beitrag über Glockenlärm von «Patti Chiari» vom 21.10.15 (italienisch)