Ärgerliche E-Bike-Aktion von «m-way»

Ein Elektrovelo für nur 1‘500 Franken. Alle Migros-Cumulus-Kunden erhielten Werbung für dieses Sonderangebot vom 1. bis 31. März. Schon nach wenigen Tagen gab es aber keine Aktions-E-Bikes mehr.

Elektro-Velo Syrus PA1

Bildlegende: Das verlockende Angebot war schnell ausverkauft. eco-ride

Armin Schweigler aus Truttikon (ZH) wollte seiner Frau zum Geburtstag eines der Aktions-E-Bikes schenken. Schliesslich wurden sie für den ganzen Monat März mit Cumulus-Gutschein 1‘100 Franken günstiger angeboten als normal. Als er am 6. März im «m-way»-Shop in Zürich eintraf, war das Sonderangebot schon ausverkauft.

Armin Schweigler regt sich auf: «Dann sagte mir der Verkäufer, «m-way» habe für die Aktion sowieso nur 200 E-Bikes gehabt. Ich war wirklich sehr enttäuscht!»

«Kundenfang und Lockangebot»

Der Verkäufer habe dann noch versucht, ihm ein viel teureres Elektrovelo zu verkaufen. Diese Aktion sei Kundenfang und ein Lockangebot, wirft Armin Schweigler dem Elektrofahrzeug-Händler vor.

«m-way»-Sprecher Thomas Schröder weist diesen Vorwurf zurück: «Wir sind vom Erfolg der Aktion selber überrascht worden. Wir versuchen aber in Zukunft, Aktionen so zu planen, dass wir die gesamte Nachfrage befriedigen können.» Ob für die Migros-Cumulus-Aktion in den 7 «m-way»-Shops tatsächlich nur 200 E-Bikes zur Verfügung standen, wollte Schröder nicht bestätigen. Er wollte gegenüber dem Konsumenten-Magazin «Espresso» keine Zahl nennen.