Autohändler im Check: Miese Offerten fürs Occasions-Auto

Fast drei von vier Autos werden gebraucht verkauft. Doch der Preis ist oft Glücksache. «Kassensturz» bot eine Occasion mit Gebrauchsspuren neun Händlern zum Kauf an – von der Marken-Garage bis zum Hinterhofhändler. Das Resultat: Die Offerten variieren stark und waren oft zu tief.

Video «Autohändler im Check: Miese Offerten für Occasionen» abspielen

Autohändler im Check: Miese Offerten für Occasionen

13 min, aus Kassensturz vom 23.6.2015

Für den Test bot «Kassensturz» in verschiedenen Regionen einen VW Touran an, einer der meistverkauften Minivans in der Schweiz. Das Testfahrzeug ist knapp vier Jahre alt, hat einen 1.2 Liter Benzinmotor und unter 40‘000 Kilometer auf dem Tacho.

TCS Schätzung: 12‘500 Franken

Vor dem Test lässt «Kassensturz» das Auto beim Touring Club Schweiz TCS prüfen und schätzen. Der aufwändige Occasions-Test zeigt: Das Auto ist bis auf einige kleinere Mängel technisch in einem guten Zustand. So müssen etwa die hinteren Bremsen ersetzt werden. Ein Kotflügel weist Dellen und Kratzer auf.

Die Reparaturkosten werden vom berechneten Eurotax-Wert von 13‘700 Franken abgezogen. «Das Auto müsste in diesem Zustand demnach einen Preis von knapp 12‘500 Franken bringen», schätzt Pascal Berchtold, Leiter Technik und Wirtschaft beim TCS.

Angebote variieren um mehrere Tausend Franken

Danach bietet ein «Kassensturz»- Reporter das Auto verdeckt bei neun Occasions-Händlern zum reinen Ankauf an (kein Eintausch). Mit 12‘500 Franken macht das Autohaus Wederich-Donà AG in Muttenz bei Basel das höchste Angebot. Und bietet exakt den Schätz-Preis.

«Es ist eine gesuchte Occasion. Das Auto ist in einem in einem guten Zustand und hat wenig Kilometer. Und die paar kleinen Schäden können wir intern reparieren», sagt Occasions-Verkaufs-Chef Stefano Perfetto zum gemachten Angebot.

Bekannter Händler mit tiefstem Angebot

Das tiefste Angebot macht Auto Züri West in Schlieren. Der bekannte Autohändler bietet lediglich 8000 Franken, 4500 Franken unter dem Schätzpreis. Der Verkäufer macht allerdings schon im Verkaufsgespräch darauf aufmerksam, dass man das Auto wohl nur ankaufen werde, wenn es sehr günstig zu haben sei. Er gibt den Rat, es doch auch bei einem anderen Händler zu versuchen.

Im Schnitt bieten die neun Händler rund 10‘500 Franken für das Auto.

Ankaufs-Offerten der Occasionshändler

AutohausPreis
Autohaus Wederich, Donà AG, Muttenz
12‘500.-
Autocenter Aarau, Aarau11'000.-
Top Cars, Wetzikon11'000.-
Autoarena Windlin, Kriens11'000.-
Auto Center Gfenn, Dübendorf10'000 bis 11'000.-
Amag Autowelt Zürich, Dübendorf10'250.-
Adlouni Mobile, Visitenkartenhändler 10'000.-
Autocenter Aubrugg, Zürich9500.-
Auto Züri West, Schlieren8000.-

Auch Amag unter dem Schnitt

Die Amag Autowelt Zürich, eine offizielle VW- Markenvertretung liegt mit 10‘250 Franken unter diesem Schnitt. Hier wird das Auto zum ersten und einzigen Mal während des Tests gründlich in der Werkstatt untersucht.

Zum vergleichsweise tiefen Angebot sagt René Reymond, Geschäftsführer VW der Amag Autowelt: «Der Werkstatt-Test zeigt, was wir technisch und optisch ins Auto investieren müssen. Wenn wir das Auto retour nehmen und wieder als Occasion verkaufen, wollen wir zufriedene Kunden. Was wir feststellen, wird auch wieder in das Auto investiert.»

Wertverlust je nach Modell unterschiedlich gross

Der Wertverlust bei Autos ist enorm. «Ein Neuwagen verliert im ersten Jahr bis zu einem Viertel seines Wertes», sagt Christoph Aebi, Direktor von AutoScout24, der grössten Schweizer Handelsplattform für Occasionen. Dieser Wertverlust verläuft jedoch von Modell zu Modell unterschiedlich.

AutoScout24 hat für «Kassensturz» den Restwert der meistverkauften Autos berechnet (siehe PDF-Tabelle). Ein Volvo V60, der vor fünf Jahren noch rund 65‘000 Franken kostete, wird heute im Schnitt zu rund 26‘500 Franken angeboten. Nach fünf Jahren beträgt der Restwert also noch 41 Prozent. Bei einem Alfa Romeo 159 sind es nach fünf Jahren nur noch 25 Prozent.

Marke und Image beeinflussen Wertzerfall

Das liegt vor allem an der Marke und dem Image des Autos. Ausserdem sind beliebte, häufig gehandelte Autos in der Tendenz wertstabiler, weil sie auch wieder schneller einen Abnehmer finden», so Aebi.

Wer weiss, dass er sein Auto in absehbarer Zeit wieder verkaufen will, sollte also vor dem Kauf auch den Restwert des betreffenden Modells beachten.

Restwert-Tabelle

Restwert-Tabelle

Wie viel der Marktpreis eines fünfjährigen Autos ist, sehen Sie von hunderten von Autotypen in der grossen Restwert-Tabelle.

Forum