Frischhaltefolien sind patent, entscheidend ist die Temperatur

Lagert man Lebensmittel besser in Folie oder im Gefäss? Die Expertin der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung sagt: «Wichtiger zu wissen ist, welche Lebensmittel bei Raumtemperatur und welche im Kühlschrank gelagert werden müssen.»

Steffi Schlüchter ist Ernährungsberaterin und erklärt gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» von Radio SRF 1: «Die Lebensmittelpalette ist riesig und entsprechend unterschiedlich ist die Lagerung. Zucker und Mehl zum Beispiel werden am besten in einem luftdichten Gefäss aufbewahrt, und zwar bei Raumtemperatur.»

Gewisse Käse brauchten keine luftdichte Verpackung, allerdings müssten sie im Kühlschrank sein, eingepackt in eine Frischhaltefolie etwa.

Salziges und Saures lieber nicht in Alu

Wer Alufolie bevorzugt, solle unbedingt vermeiden, saure und salzige Lebensmittel darin aufzubewahren, sagt die Ernährungsberaterin: «Zum Beispiel Zitrone oder sehr salzige Käse können mit Aluminium reagieren, so dass Aluminiumpartikel ins Lebensmittel übergehen können.»

Bei diesen Esswaren also lieber auf Frischhaltefolie oder ein Behältnis ausweichen.