Hörer wollen mehr «Bio» im Restaurant

«Bio»-Produkte in den Läden boomen. Auf dem Teller im Restaurant sind sie dagegen weiterhin eine Rarität. In einer nicht repräsentativen Umfrage wünschen sich 80 Prozent der «Espresso»-Hörer mehr «Bio» im Restaurant.

70 Prozent der «Espresso»-Hörerinnen und -Hörer wären auch bereit, mehr fürs Essen zu bezahlen, wenn die Wirte Bio-Produkte servieren würden. 11 Prozent sind zwar für mehr Bio-Lebensmittel in Restaurants, mehr bezahlen wollen sie dafür aber nicht. Für 19 Prozent der knapp 400 Umfrage-Teilnehmer sind Bio-Produkte im Restaurant nicht wichtig.

Strassenumfrage ergibt ähnliches Resultat

Eine Stichprobe unter Passanten zeigt ein ähnliches Bild. Die Mehrheit der Befragten würde es begrüssen, wenn Gastro-Betriebe mehr biologisch produzierte Lebensmittel verwenden würden. Eine Passantin sagte gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» von Radio SRF 1: «Ich fände das gut. Man legt ja auch sonst Wert auf gesunde Produkte.»

Ein anderer Passant meint, er hätte auch Verständnis für höhere Preise in einem Bio-Restaurant: «Die Produkte sind teurer, wenn ein Produzent beispielsweise auf tiergerechte Haltung achtet und entsprechend gentechfreie Futtermittel kauft.» Nur eine Passantin gab bei der «Espresso»-Umfrage an, dass sie weder zuhause noch im Restaurant Wert auf Bio-Produkte lege.

Mehr «Bio» in Restaurants?

  • Sollen Gastrobetriebe mehr Lebensmittel aus «Bio»-Produktion anbieten?

  • Options