Tessin: Andere Kultur, anderes Supermarkt-Angebot

Der Einkaufstourismus ist im südlichsten Kanton der Schweiz besonders intensiv. Die Migros setzt im Konkurrenzkampf mit italienischen Supermärkten auf eine eigene Tessiner Produktlinie und Importe aus Italien. Auch Coop reagiert mit regionalen Spezialitäten auf die Tessiner Bedürfnisse.

Migros-Gestell

Bildlegende: Migros verkauft im Tessin mehr aus Italien importierte Produkte als in der Deutschschweiz. Keystone

Die Migros führt seit bald zehn Jahren eine eigene Tessiner Produktlinie: «I Nostrani del Ticino» beinhaltet über 300 Lebensmittel, die in der Region produziert und verarbeitet werden.

Mediensprecherin Francesca Sala betont zudem, dass im Tessin der Einfluss der italienischen Esskultur besonders gross sei. Deshalb sei es auch nötig, Lebensmittel aus Italien zu importieren.

Für Qualität wird gerne bezahlt

Die Tessiner verdienen zwar im schweizweiten Vergleich am wenigsten, die Ausgaben für Lebensmittel seien jedoch überdurchschnittlich hoch, beruft sich Francesca Sala auf eine interne Studie.

Dies bedeutet zum Beispiel, dass im Tessin mehr Rindfleisch verkauft wird als im Rest der Schweiz, dafür jedoch weniger Schweinefleisch. Die Tessiner Kundschaft lege zudem grossen Wert auf persönliche Bedienung.

Italienischer Einfluss spürbar

Auch Coop führt mehrere hundert Tessiner Produkte im Sortiment. Diese werden jedoch grösstenteils in der ganzen Schweiz verkauft. Nur in Tessiner Filialen angeboten werden verschiedene Joghurts, Süssigkeiten oder Teigwaren aus der Region.

Deutschschweizer Spezialitäten wie zum Beispiel Bündner Gerstensuppe sind jedoch so wenig gefragt, dass sie im Tessin nicht im Sortiment geführt werden.

Auch bei Coop sind die italienischen Einflüsse besonders spürbar. Sprecherin Denise Stadler führt dies auch auf italienische Massenmedien zurück, die das Kaufverhalten der Tessiner spürbar beeinflussen. Neben der Werbung seien dafür auch die zahlreichen Kochsendungen im Radio und Fernsehen verantwortlich.

«2 Familien, 1 Schweiz»

Die italienische Schweiz im Austausch mit der Deutschschweiz: Eine Tessiner Familie tauscht dazu eine Woche ihr Leben mit einer St. Galler Familie. Mehr dazu im Dossier von Radio SRF 1.