Hat Apple mit «Beats»-Fälschungen zu kämpfen?

Bei einem Kopfhörer-Test ist der deutschen «Stiftung Warentest» ein Model eines «Beats by Dr. Dre»-Hörers aufgefallen, das wie ein Fälschung aussah. Um Kunden zu schützen, haben die Tester die wichtigsten Unterschiede zwischen den Originalmodellen und dem vermutlichen Plagiat aufgelistet.

2 Kopfhörer

Bildlegende: Beim „b“-Logo gehen die Unterschiede los. test.de

Beim Kopfhörer-Test der «Stiftung Warentest» hat ein Modell eines Kopfhörer von «Beats by Dr. Dre» aufhorchen lassen: Es hatte links/ rechts vertauschte Kanäle und tönte auf einer Seite besonders schlecht. Für den Test wurde das Produkt ersetzt. Auch die Sendung «Kassensturz» berichtete über den Kopfhörer-Test (siehe Video unten).

Beim genaueren Hinschauen fielen den Testern über 60 Details auf, in denen sich der «Beats»-Hörer mit Modellen des gleichen Typs unterschied. Die Meinung war schnell gemacht: Es musste sich um ein Plagiat handeln. Oder dann war die Hersteller-Endkontrolle schlecht und liess ein abweichendes Modell für den Verkauf zu. So schildert Stiftung Warentest den Sachverhalt in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift.

Aber der Kopfhörer stammt nicht etwa aus zwielichtigen Quellen: «Stiftung Warentest» hatte ihn in Berlin im Fachhandel bei einem der grössten Unterhaltungs-Elektronik-Geschäfte anonym eingekauft.

Beats by Dr. Dre will nicht Stellung nehmen

Der trendige Kopfhörer-Hersteller «Beats by Dr. Dre HD» ist diesen Mai für von Apple für rund 3 Milliarden Dollar gekauft worden. Mit dem Plagiatsverdacht konfrontiert untersuchte ein Vertreter des Unternehmens den Kopfhörer mit der Stiftung.

Bereits nach wenigen Minuten erklärte dieser, dass es sich wohl tatsäch­lich um ein Plagiat handle, wie Stiftung Warentest berichtet. Doch die Anfangs akzeptierte Bitte, dies auch schriftlich zu bestätigen, kam er trotz mehrmaligen Nachfragens nicht nach. Schliesslich bekam die Stiftung ein Mail von «Beats» mit der Nachricht: «Zum von Ihnen angesprochenen Plagiats­verdacht kann ich mich nicht äußern.»

Original oder Fälschung? So finden Sie die Unterschiede

Doch für die Experten bei der Stiftung Warentest sind die zahlreichen Unterschiede und die mündlichen Aussagen des Beats-Mitarbeiters aber deutliche Indizien dafür, dass der getestete Kopf­hörer in die Rubrik Produktpiraterie fällt. Um Kunden vor dem Kauf von solchen Fälschungen zu schützen, hat die Redak­tion die wichtigsten Unterschiede zwischen den Originalmodellen und dem vermutlichen Plagiat aufgelistet. Die auffälligsten der über 60 Unterschiede am Hörer und an der Verpackung sind auf der Webseite test.de zusammengestellt. Sie werden zudem in einem Video auf test.de erläutert.

Kopfhörer-Test in «Kassensturz»

Video «13.05.14: Kopfhörer im Test: Viele klingen nur mässig» abspielen

13.05.14: Kopfhörer im Test: Viele klingen nur mässig

6:21 min, aus Kassensturz vom 13.5.2014