Zum Inhalt springen

«Dä Kafisatz» Swisspass macht Kontrollen aufwendiger

Ist der Swisspass nun ein Halbtax-Abo oder ein GA? Ohne Gerät erkennen das die Kontrolleure nicht mehr. So braucht die Kontrolle mehr Zeit. Die Zürcher Verkehrsbetriebe VBZ stellen deshalb 20 zusätzliche Kontrolleure ein. Schöne neue öV-Welt – im «Kafisatz».

 Kafisatz zu den aufwendigen Swisspass-Kontrollen.
Legende: SRF

Seit dem 1. August werden Halbtax und GA nur noch elektronisch auf dem Swiss Pass abgegeben. Noch ist es aber nicht überall möglich, einen Swiss Pass zu kontrollieren. «Espresso»-Hörer berichten von Postauto-Chauffeuren und von Bergbahn-Angestellten, die mit der roten Karte nichts anzufangen wissen.

Wegen des neuen SwissPass der SBB sind die Billettkontrollen viel aufwändiger geworden. Das spüren auch die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich: Sie stellen 20 zusätzliche Kontrolleure ein.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von M. Keller, Thurgau
    War voraussehbar. Immerhin werden so Jobs geschaffen - nicht per se schlecht. Schlimmer wirds, wenn es Datenbankfehler oder Lesefehler (volle Bahnen - RFID ist nicht wie der bisher verwendete QR-Code "Case sensitive", da wird primär erstmal alles in Reichweite angezeigt) gibt. DANN wird es erst richtig aufwändig - und wer die AGB des "SwissPass" gelesen hat weis: der Kunde muss die Unschuld beweisen (=das er einen gültigen Fahrausweis hat), also immer schön die Quittungen mitführen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten