Die nachhaltigsten Skigebiete der Schweiz

Der Verkehrs-Club der Schweiz VCS untersuchte 25 Wintersportorte in der ganzen Schweiz und wollte wissen, welche mobil und ökologisch sind. Besonders gut abgeschnitten haben Zermatt und Scuol. Aber es gibt auch Verbesserungspotenzial.

Vier Skifahrer auf einer Skipiste, dahinter ein Bergpanorama

Bildlegende: Viele Skipisten sind sehr gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Keystone


Konsumnachrichten

2:09 min, aus Espresso vom 28.11.2013

Wer diesen Winter ohne Auto in die Ferien fahren möchte, ohne dabei seine Mobilität einzuschränken, der fährt am besten nach Zermatt VS oder Scuol GR. Zu diesem Schluss kommt das Rating «Mobil & ökologisch» des Verkehrs-Clubs der Schweiz VCS.

Die bestplatzierten Skiorte belegten bereits bei der ersten Erhebung im Jahre 2011 die vordersten Ränge. Dies vor allem, weil sie laut VCS ausgezeichnete Verbindungen des öffentlichen Verkehrs und gute Mobilitätsangebote vorweisen können. Beide Wintersportorte verbesserten zudem ihr Online-Informationsangebot zur ÖV-Anreise. Scuol punktete zudem mit eienm Gepäcktransportdienst, welcher die Koffer bis ins Feriendomizil bringt. Ausserdem wird ein Gratisbus vor Ort geboten.

Es besteht noch Verpesserungspotenzial

Die Schlusslichter der Rangliste bilden Lenk und Les Diablerets. Untersucht wurden etwa die Anreisezeit und die Taktfrequenz des öffentlichen Verkehrs oder Möglichkeiten für den Gepäcktransport. Weitere Kriterien waren die Verkehrsangebote vor Ort und die Informationspolitik der Tourismusorte.

Generell würden sich alle Wintersportorte aber um jene Gäste bemühen, welche den ÖV benutzen, schrieb der VCS. Verpesserungspotenzial bestehe vor allem bei der Anbindung der Ferienwohnungsquartiere und bei der aktiven Information über die ÖV-Angebotet.

Wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Der VCS appelliert an die Freizeitsportler, den öffentlichen Verkehr zu benutzen. In seinem Online-Ratgeber «Ride & Glide - Mit Bahn und Bus direkt auf die Piste» publiziert er Reisetipps zu 170 Skisportorten mit dem Ziel, Wintersportfans mit dem öffentlichen Verkehr in die Berge zu locken. Laut VCS sind viele Skigebiete von Bern, Luzern, Lausanne oder Zürich aus ohne oder mit nur einem Umsteigevorgang zu erreichen.